Galaxy S9 enttäuscht: Hier ist es besonders schmerzhaft für Samsung

Peter Hryciuk 8

Samsung ist es eigentlich gewohnt, dass sich neue Android-Smartphones des Unternehmens von Beginn an gut verkaufen – beim Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus ist das nicht der Fall. Die Gründe dafür sind vielfältig, könnten aber zu einem echt großen Problem werden.

Samsung Galaxy S9: Das erste Hands-On.

Samsung hat keinen Erfolg mit dem Galaxy S9 im Heimatland

Besonders schmerzhaft ist für Samsung das Desinteresse an dem Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus im Heimatland Südkorea. Dort haben sich in der Vergangenheit neue Modelle immer besser verkauft als die Vorgänger. Das war aber auch kein Wunder, denn jede neue Galaxy-S-Generation hat sich deutlich vom Vorgänger unterschieden. Die Sprünge bei der Generation waren also nicht nur technischer Natur, sondern auch optisch und im Funktionsumfang wahrzunehmen. Man hat einfach gesehen, dass es sich um ein neues Smartphone handelt. Beim Samsung Galaxy S9 ist das nicht der Fall. Ein normaler Interessent wird kaum feststellen können, ob es sich nun um ein Galaxy S8 oder Galaxy S9 handelt. Ein Punkt, den wir im Test des Galaxy S9 Plus ebenfalls bemängelt haben.

Viele Interessenten schauen sich das Smartphone zwar an, kaufen es aber nicht. Die neuen Funktionen wie AR Emojis oder die Kamera mit der variablen Blende kommen zwar gut an, werden aber nicht so richtig als gutes Verkaufsargument wahrgenommen. Auch der Fingerabdrucksensor unter der Kamera wird als positive Neuerung empfunden, verführt aber nicht zum Kauf. Das gilt im Übrigen auch für Deutschland. Das Galaxy S9 taucht bei den erst ganz hinten auf. Zu gering sollen die Unterschiede beim Design im Vergleich zum Vorgänger sein. Vielleicht wäre ein Modell mit Notch, also einer Kerbe im Display, wie es viele andere Android-Hersteller in diesem Jahr machen werden, keine so schlechte Wahl gewesen, um optisch einen neuen Weg zu gehen. Das Design des Galaxy S9 hat sich nur minimal verändert, wie ihr nachfolgend gut sehen könnt.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Samsung Galaxy S9 in Bildern: Das perfektionierte S8?

Samsung Galaxy A8 (2018) wird zum Bestseller

Den Rang als neuen Bestseller hat sich das Galaxy A8 (2018) in Südkorea geschnappt. Dieses Android-Smartphone ist der inoffizielle Nachfolger des Galaxy A5 (2017), das auch in Deutschland ein absoluter Verkaufsschlager ist und mittlerweile . Blöd nur, dass sich Samsung dazu entschlossen hat, genau dieses Modell nicht in Deutschland zu verkaufen. Zu groß wäre wohl die Konkurrenz für das Galaxy S8, das im Preis mittlerweile ordentlich gefallen ist. Was denkt ihr? Ist das Samsung Galaxy S9 ein Flop?

Quelle: businesskorea via phonearena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung