Aus dem Weg, Galaxy S9: Samsungs Zukunft ist komplett randlos

Simon Stich 3

Mit dem Galaxy S9 plant Samsung letzten Informationen zufolge die wenigen Kritikpunkte des Vorgängers auszumerzen. Doch was kommt danach? Neue Designpatente erlauben jetzt einen atemberaubenden Ausblick auf die randlose Zukunft der Galaxy-S-Serie.

Galaxy S9-Nachfolger: Ohne Displayränder in die Zukunft

In Südkorea hat Samsung jetzt einige neue Patente eingereicht. Hierbei geht es um ein randloses Smartphone-Design, bei dem die Antennenbänder und manche Sensoren in das Gehäuse integriert werden. So bleibt viel Platz auf der Vorderseite für das, was heute wirklich zählt: Ein möglichst großflächiges Display, das ohne sichtbare Ränder auskommt.

Das Konzept ist nicht neu und zuletzt hatte die Konkurrenz von Apple es vorgemacht, wie ein Display-only-Design aussehen kann. Beim iPhone X ist zwar noch ein störender Notch am oberen Rand zu sehen, doch auch dieses Element könnte schon bald der Vergangenheit angehören.

Was genau Samsung beim Nachfolger des Galaxy S9 vorhat, ist noch nicht klar. Dafür sind die jetzt veröffentlichten Display-Patente zu ungenau. Ein Blick lohnt sich aber trotzdem, vor allem da sich Samsung damit mehr oder weniger vom aktuellen Design verabschieden würde:

Nachfolger des Galaxy S9: Design lässt wichtige Fragen offen

Auch wenn nahezu randlose Smartphones im High-End-Bereich immer mehr zum Normalfall werden, bleiben wichtige Fragen auch bei diesem Patent noch unbeantwortet. Wo der Konzern die Frontkamera und Sensoren zur Gesichtserkennung platzieren wird, ist völlig unklar. Ein Fingerabdruckscanner könnte auf der Rückseite des Geräts Platz finden oder direkt unter dem Display eingesetzt werden. Die Technik dürfte beim Nachfolger des Galaxy S9 durchaus massenkompatibel sein. Beim Galaxy S9 soll der Fingerabdrucksensor neuesten Gerüchten zufolge unterhalb der Kamera zu finden sein. Die etwas unglückliche Platzierung des Sensors im Galaxy S8 war uns auch im Test aufgefallen:

Samsung Galaxy S8: Der Test.

Mittlerweile ist das Galaxy S8 schon für deutlich weniger zu haben. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft gehen die Preise nach unten:

Galaxy S9: Extremes Display-zu-Gehäuse-Verhältnis

Nach einem Blick auf die neuen Samsung-Patente könnte das Galaxy S9 als letzter Zwischenschritt zu einem wirklich randlosen Display gesehen werden. Das Verhältnis von Display zu Gehäuse soll bei satten 90 Prozent liegen – beim Vorgänger waren es noch 84 Prozent. Wie das Galaxy S9 aussehe könnte, erfahrt ihr in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Samsung Galaxy S9: So schön könnte das Flaggschiff-Smartphone aussehen

Samsung drückt bei der Produktion des Galaxy S9 auf die Tube. Schon im Februar des kommenden Jahres könnte das neue Flaggschiff mit dem Wunder-Prozessor Exynos 9810 präsentiert werden.

Quelle: SamMobile via fonearena
Artikelbild zeigt Samsung Galaxy S8

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung