Samsung Galaxy S9 und S9 Plus: Pressebilder enthüllen finales Design – mit Bixby

Peter Hryciuk 12

So sehen das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus aus. Eigentlich werden die Android-Smartphones erst am 25. Februar in Barcelona enthüllt, doch Serienleaker @evleaks zeigt uns heute schon, was Samsung auf der Messe zeigen wird.

Pressebilder zeigen Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus

Update vom 27.01.2018, 08:55 Uhr: Erst bei genauerem Hinsehen ist uns aufgefallen, dass der Bixby-Button auf der linken Seite weiterhin vorhanden ist – obwohl er beim Galaxy S8 nach dem Ausschalten im Grunde keine Funktion mehr besitzt. Bleibt nur zu hoffen, dass Samsung mit der Präsentation auch den Sprachassistenten auf Deutsch startet und wir den Knopf sinnvoll verwenden können.

Originalartikel vom 26.01.2018:

Ups, da ist aber ein mächtiger Leak durchgesickert. Kurz vor Feierabend zeigt uns Evan Blass (@evleaks), wie die nächsten Flaggschiff-Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus aussehen werden. Erinnert auf den ersten Blick an eine Mischung aus Galaxy S8 und LG G6, denn die Ränder um das Super-AMOLED-Display wirken irgendwie breiter, als beim Vorgänger – oder wirkt das nur so komisch auf dem Foto?

Optisch bleibt ansonsten alles beim Alten, was die Gerüchte der letzten Wochen und Monate bestätigen würde. Evan Blass ist dabei eine der zuverlässigsten Quellen, die es im Internet gibt und seine Trefferquote ist erschreckend hoch. Es bleibt aber trotzdem ein Leak und muss somit nicht dem finalen Produkt entsprechen – das nur am Rande.

Technische Ausstattung des Samsung Galaxy S9 (Plus)

Blass hat auch einige technische Daten des Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus veröffentlicht, die wir übersichtlich zusammenfassen:

Smartphone Galaxy S9 Galaxy S9 Plus
Display 5,2 Zoll 6,2 Zoll
Prozessor Exynos 9810
 Speicher 64 GB 128 GB
RAM 4 GB 6 GB
Kamera 12 MP (Single-Kamera) 12 MP (Dual-Kamera)

Samsung wird die Unterschiede zwischen den beiden Smartphones also wieder größer machen, wodurch es Kunden schwerer gemacht wird, sich für ein kleineres Modell zu entscheiden, da die Ausstattung dort schlechter ist. Genau so macht es Apple auch beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus.

Weitere Optimierungen für die Galaxy-S9-Smartphones

Die Kameras des Galaxy S9 werden aber wie erwartet mit einer variablen Blende ausgestattet, die mit f/1.5 bis f/2.4 arbeitet. Ebenfalls wie erwartet wandert der Fingerabdrucksensor unter die Kamera und wird so viel besser erreichbar sein. An der Unterseite des Smartphones finden sich zudem Stereo-Lautsprecher. Der Verkauf startet am 16. März 2018. Preise wurden nicht genannt. Was sagt ihr dazu?

Quelle: venturebeat

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link