Samsung Galaxy S10: Dieser Prozessor bringt das nächste Flaggschiff auf ein neues Level

Simon Stich 1

Das Galaxy S9 von Samsung ist noch nicht mal vorgestellt, da gibt es schon erste, indirekte Infos zum Nachfolger. Der Prozessor des Galaxy S10 wird es in sich haben – auf Nanometer-Level. Was hat Samsung vor?

Samsung Galaxy S10: Dieser Prozessor bringt das nächste Flaggschiff auf ein neues Level

Samsung Galaxy S10 mit Snapdragon 855

Gerade erst wurde die mobile Plattform Snapdragon 845 vom Hersteller Qualcomm vorgestellt, da richtet sich der Blick bereits auf den Nachfolger. Wenig überraschend wird er wohl auf den Namen Snapdragon 855 hören. Während der Vorgänger in wenigen Tagen mitsamt dem Samsung Galaxy S9 in China und den USA auf den Weg gebracht wird, könnte der Snapdragon 855 im Galaxy S10 als erstes zum Einsatz kommen. Jetzt sind bereits erste Informationen zum Flaggschiff-Prozessor nach außen gedrungen.

Einem Tweet vom bestens informierten Roland Quandt zufolge wird Qualcomm erstmals auf ein Fertigungsverfahren mit nur sieben Nanometern setzen. Im aktuellen Snapdragon 845 sind es noch zehn Nanometer. Obwohl es sich auf den ersten Blick nicht nach einem großen Unterschied anhört, werden die Auswirkungen auch für uns Endkunden spürbar sein. Ein derartiges Fertigungsverfahren bringt eine deutliche Reduzierung des Stromverbrauchs bei gleichzeitig steigender Leistung – also das Beste aus beiden Welten. Der Unterschied zwischen Snapdragon 855 und Snapdragon 845 wird also größer ausfallen als bei Vorgänger-SoCs.

Snapdragon 855 bringt schnelleres LTE

Nicht nur beim Stromverbrauch und der Leistung wird sich der Snapdragon 855 hervorheben, sondern auch bei der mobilen Übertragungsgeschwindigkeit. Das integrierte Modem mit der Bezeichnung X24 wird LTE mit bis zu zwei Gigabit pro Sekunde erlauben. Beim aktuellen Snapdragon 845 im Galaxy S9 sind es „nur“ 1,2 Gigabit pro Sekunde. In beiden Fällen handelt es sich um theoretische Maximalwerte – auch die Mobilfunkbetreiber müssen natürlich mitspielen.

Vor dem Galaxy S10 kommt aber erst das Galaxy S9. Was das Smartphone vermutlich auf dem Kasten hat, erfahrt ihr in folgendem Video.

So wird das Galaxy S9.

Samsung verbaut die Flaggschiff-Snapdragons meist nur in den Modellen, die in den USA und China in den Handel gelangen. Der Rest der Welt, Deutschland eingeschlossen, bekommt in der Regel den hauseigenen Exynos verpasst. Es dürfte also wahrscheinlich sein, dass Samsung ebenfalls im kommenden Jahr einen Exynos-SoC auf Basis der 7-Nanometer-Technik anbietet, um mit Qualcomm gleichzuziehen. Damit haben auch wir hierzulande etwas vom Leistungssprung der neuen Snapdragon-Generation.

Quelle: Roland Quandt (Twitter) via Phone Arena
Artikelbild zeigt Samsung Galaxy S8

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung