Samsung Galaxy S9: Preise im Ausland deutlich gefallen – was ist mit Deutschland?

Peter Hryciuk 3

Die Preise für das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus fallen rapide – zumindest im Ausland. Bereits zwei Wochen nach dem offiziellen Marktstart kostet das Android-Smartphone erheblich weniger als die unverbindliche Preisempfehlung. Doch was ist mit Deutschland?

Samsung Galaxy S9 (Plus) vs. iPhone X: Vergleich der Smartphone-Giganten.

Samsung Galaxy S9 im Ausland viel billiger zu haben

Wer am Wochenende in bekannten Schnäppchenportalen unterwegs war, hat die unglaublichen Deals zum Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus vielleicht gesehen. Bei Amazon in Italien haben beide Smartphones einen massiven Preisverfall erlebt. Statt 849 Euro kostete das S9 dort am Wochenende nur noch 690 Euro. Das sind 160 Euro weniger. Beim Galaxy S9 Plus war es sogar noch mehr. Statt 949 Euro musste man in Italien bei Amazon nur noch 765 Euro bezahlen. Satte 184 Euro weniger als noch zum Marktstart vor wenigen Tagen. Hier sind es keine kleinen Händler, die den Preis gesenkt haben, sondern Amazon als riesiger Konzern.

Das gleiche Unternehmen verkauft das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus natürlich auch in Deutschland – aber zu viel höheren Preisen. Das , das und wird für 949 Euro angeboten. Auch hier ist Amazon der Händler. Wenn man bedenkt, dass die beiden Länder zu Europa gehören, ist es kaum nachzuvollziehen, wieso die gleiche Hardware, und die Smartphones unterscheiden sich technisch überhaupt nicht, im Süden Europas so viel weniger kosten.

Wer sich das Samsung Galaxy S9 oder Galaxy S9 Plus schon gekauft hat, sollte diese Tipps und Tricks kennen:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Tipps fürs Samsung Galaxy S9 (Plus): Diese 20 Einstellungen solltest du als erstes vornehmen.

Samsung Galaxy S9 im Ausland kaufen?

Wer angefixt durch den viel günstigeren Preisen bei Amazon in Italien nun über einen Kauf der Android-Smartphones nachdenkt, sollte wissen, dass man dazu eine Kreditkarte benötigt. Nur so ist der Kauf im europäischen Ausland bei Amazon möglich. Bei Garantieangelegenheiten müsste man sich vermutlich auch an den italienischen Shop wenden. Einloggen kann man sich hingegen mit dem deutschen Account. Versandkosten fallen zudem auch noch an.

Doch darum geht es im Grunde nicht. Es geht darum, dass ein und derselbe Händler in Europa für ein Produkt unterschiedliche Preise verlangt. Und das dürfte eigentlich nicht sein. Oder was denkt ihr?

Quelle: mydealz, 2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung