Huawei P20 Pro und OnePlus 6

Kaan Gürayer 2
Huawei P20, Pro und Lite: Kamera-Monster – oder nur dreiste iPhone-X-Klone?

Peter Hryciuk: „Zunächst etwas befremdlich wegen des Designs, nach dem Test aber einfach faszinierend, wie gut das Huawei P20 Pro und seine Triple-Kamera in fast jeder Lebenslage sind. Klar, es ist nicht perfekt, besonders was die Software angeht, Huawei hat aber in Sachen Hardware ordentlich aufgeholt – einige Hersteller sogar überholt.

Ein echter Preis-Leistungs-Knaller. Tolles Display, lange Akkulaufzeit und eine herausragende Performance der fast unveränderten Android-Oberfläche. Dem OnePlus 6 fehlen zwar einige Features wie Wireless Charging, Stereo-Lautsprecher oder ein wasserdichtes Gehäuse, doch wer das nicht benötigt, zahlt auch nicht unnötig mehr dafür.“

Samsung Galaxy S9 und Honor 10

Kaan Gürayer: „Bisher am meisten beeindruckt hat mich ohne Zweifel das Galaxy S9. Für mich ist das neue Samsung-Flaggschiff das kompromissloseste Smartphone, das den Nutzern die wenigsten Einschränkungen aufbürdet. Umso erstaunter bin ich über den massiven Preisrutsch des Galaxy S9, denn im Vergleich zur Konkurrenz hat Samsung meiner Meinung nach das derzeit beste Android-Smartphone im Angebot. Knapp auf dem zweiten Platz: das Honor 10, das neue Maßstäbe in Sachen Preis-Leistungsverhältnis gesetzt hat.

HTC U12 Plus

HTC U12+ im Hands-On: Starkes Comeback.

Frank Ritter: „Die Handy-Flaggschiffe der ersten Jahreshälfte 2018 liegen ziemlich nah beieinander. Sowohl, was das Featureset angeht als auch das Design. Da fällt es schwer, einen persönlichen Favoriten zu küren. Wenn ich mir die Palette der Glasboliden anschaue, die jetzt in den Handel kommen, ragt das HTC U12 Plus für mich allerdings ein bisschen heraus. Nein, der fehlende Notch (es heißt der Notch, nicht die Notch, um hier mal einen Religionskrieg vom Zaun zu brechen) ist für mich kein Kriterium. Was mich beim Hands-On überzeugt hat, ist das Design.

Ich stehe auf transparente Hardware seit dem Game Boy und das U12 Plus ist das Gerät, das dem am ehesten entspricht, auch wenn die „Translucent Blue“-Variante das Innenleben auch nur erahnen lässt. Bis sich ein Gerätehersteller mal ein Herz nimmt und ein richtig transparentes Gerät herausbringt, ist das das beste, was technophile Geeks wie ich bekommen können. Die meisten anderen Specs stimmen auch, die Kamera hat mir beim ersten Test gefallen, sogar die Weglassung mechanischer Buttons finde ich pragmatisch.

Allenfalls das Fehlen von einem 120-Hz-Panel, Wireless Charging und einer Klinkenbuchse schmerzen ein wenig. Ersteres bietet außer dem Razer Phone aber sowieso noch kein anderes Flaggschiff, die beiden anderen Punkte sind für mich emotional noch irgendwie verknusbar. Und emotional ist das Stichwort: Darauf, was man für ein Gerät empfindet, kommt es unterm Strich nämlich an.“

Diese Android-Smartphones haben uns im ersten Halbjahr 2018 begeistert – wie sieht es bei euch aus? Schreibt uns eure Lieblinge gerne in die Kommentare! 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung