Samsung Galaxy S9 (Plus): Die passende SIM-Karte

Robert Kägler

Auch dieses Jahr hat Samsung wieder ein neues Galaxy-Smartphone auf den Markt gebracht. Doch welche SIM-Karte braucht ihr für das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus? Mini-, Micro-, oder Nano-SIM? Wir klären auf.

Samsung Galaxy S9 (Plus): Die passende SIM-Karte
Bildquelle: AndreyPopov / iStock.

Wer endlich ein neues High-End-Smartphone kaufen will, kann mit dem neuen Top-Smartphone von Samsung nichts falsch machen. Solltet ihr von einem älteren Gerät wechseln, ist es wichtig, dass ihr die passende SIM-Karte für das Galaxy S9 verwendet.

Samsung Galaxy S9: Welche SIM-Karte?

v. l. n. r. Mini-SIM, Micro-SIM, Nano-SIM.

Das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus wurde am 25. Februar 2018 vorgestellt und ist seit dem 16. März 2018 im Handel erhältlich. Wie auch beim vorherigen Modell (Galaxy S8 / S8 Plus), braucht ihr für das neue Samsung Smartphone eine Nano-SIM. Beide Modelle verwenden also den gleichen SIM-Karten-Typ. Dieses Jahr bekommt das S9 jedoch ein Feature, das es vorher für Deutschland noch nicht gab. Das Galaxy S9 wird erstmals auch als Dual-SIM-Version erhältlich sein. Es passen also zwei Nano-SIMs in das Gerät.

Samsung Galaxy S9 bei Amazon kaufen *

Wieso verwendet das Galaxy S9 eine Nano-SIM?

Wieso hat sich Samsung für diesen SIM-Karten-Typ entschieden? Der Hauptgrund für eine Nano-SIM im Galaxy S9 wird sicherlich der benötigte Platz sein. Je weniger die SIM-Karte an Platz wegnimmt, desto mehr Platz kann für andere Komponenten (z. B. mehr Akku-Kapazität) verwendet werden. In den meisten neuen Geräten hat sich die kleinste der SIM-Karten-Typen durchgesetzt.

Eine weitere Alternative wäre die eSIM gewesen. Eine Art fest verbaute Karte, die mit den jeweiligen Informationen des Anbieters konfiguriert werden kann. Nervige Einschübe und Wechselprozeduren würden dann wegfallen. Leider wird diese Variante nicht von allen Anbietern unterstützt und ist noch nicht verbreitet genug. Hauptsächlich wird sie bei Smartwatches eingesetzt.

Weitere wichtige Infos zum Galaxy S9 findet ihr in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Samsung Galaxy S9: Die 6 wichtigsten Fragen und Antworten.

Nano-SIM selber machen

Habt ihr eine größere Karte, könnt ihr selbst daraus eine Nano-SIM machen. Je nach Situation, ist das schwieriger oder leichter. Folgende Situationen könnten auf euch zutreffen:

Szenario 1: Ihr habt eine Kombi-SIM

Wer in letzter Zeit ein Mobilfunkvertrag abgeschlossen hat, bekommt meistens eine SIM-Karte, die für alle Größen geeignet ist. Braucht ihr eine kleinere Variante, könnt ihr diese einfach herausbrechen oder mit etwas Druck von der Halterung trennen.

Multi-SIM zum Raustrennen.

Szenario 2: Ihr habt eine reguläre SIM

Habt ihr keine Kombi-SIM, wird die Angelegenheit etwas schwieriger. Ihr könnt eure SIM-Karte auf die Nano-Größe zuschneiden. Das funktioniert mit einem Stanzgerät oder einer Schablone. Wie das geht und was ihr beachten müsst, erfahrt ihr in unserem Artikel zum Zuschneiden von Micro- und Nano-SIMs.

Wollt ihr eure Nano-SIM wieder in eine größere Version verwandeln, helfen euch beispielsweise . Habt ihr eure Karte in die passende Form und Größe gebracht, müsst ihr nur noch die SIM-Karte wechseln.

Eine Kombi-SIM oder Triple-SIM bestellen

Wenn ihr keine passende SIM habt und nicht selber an eurer Karte rumdoktern wollt, könnt ihr bei eurem Anbieter in der Regel eine neue SIM-Karte anfordern. Das kann in manchen Fällen kostenlos sein oder eine Gebühr zwischen 5 und 30 Euro kosten. Die Bedingungen findet ihr meist im Kunden-Portal eures Netzanbieters.

Über folgende Links könnt ihr direkt eine passende SIM-Karte bestellen (verwendet eure jeweiligen Login-Daten):

Samsung Galaxy S9 oder Samsung Galaxy S9 Plus? Welches Modell würdet ihr kaufen?

Werdet ihr das neue Galaxy S9 / S9 Plus vorbestellen oder kauft ihr euch lieber ein günstiges S8? Welche SIM-Karte habt ihr bis jetzt verwendet? Schreibt es uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Xbox One: Controller verbinden (Anleitung)

    Xbox One: Controller verbinden (Anleitung)

    Wenn ihr einen neuen Controller für die Xbox One bekommt oder euren Controller zuvor mit einem anderen Gerät benutzt habt, müsst ihr den Xbox-One-Controller erneut mit der Konsole verbinden. Wie das geht, erfahrt ihr hier.
    Thomas Kolkmann
  • Fritzbox: WLAN einrichten – so geht's

    Fritzbox: WLAN einrichten – so geht's

    Wenn ihr eine Fritzbox habt, solltet ihr zunächst das WLAN einrichten, damit eure Smartphones, Tablets und PCs untereinander und auf das Internet zugreifen können.
    Robert Schanze
* gesponsorter Link