Exklusiver als das Galaxy S10: Samsungs spektakulärstes Smartphone bekommt nicht jeder

Peter Hryciuk 1

Während das Galaxy S10 ein echtes Massen-Produkt wird, soll das bisher ambitionierteste Android-Smartphone von Samsung nichts für jeden Kunden sein. Wer die Revolution des Handys haben möchte, wird lange warten und viel dafür zahlen müssen.

Samsung Galaxy S10 für die Masse, Galaxy X für Hardcore-Fans

Das Galaxy X oder Galaxy F, je nachdem wie das Smartphone im Endeffekt heißen wird, wird Samsungs erstes faltbares Smartphone. Die Erwartungen an diese „Handy-Revolution“ sind sehr groß, immerhin verändert sich der Markt mittlerweile nur noch in kleinen Schritten. Neuer Prozessor, etwas bessere Kamera oder eine überflüssige Kerbe im Display – wobei Samsung sich vor diesem Trend gedrückt hat. Während das Samsung Galaxy S10 also etwas randloser und technisch aufgerüstet wird, soll das Galaxy X einen deutlicheren Sprung in der Entwicklung machen.

Samsung soll die Erwartungen an dieses Smartphone aber mittlerweile etwas dämpfen. Ja, es wird ein komplett neues Konzept mit faltbarem Display, die Auflage, in der das neue Handy erscheint, soll aber dem des Galaxy Round gleichen. Wer sich nicht mehr an dieses Smartphone erinnern kann: Das Galaxy Round war das erste Smartphone mit gebogenem Bildschirm. Vorgestellt im Jahre 2013 und nicht nur sehr teuer, sondern auch extrem rar auf dem Markt. Wirklich durchgesetzt hat sich das Konzept damals nicht – das soll beim Galaxy X aber nicht passieren.

So könnte das bisher spektakulärste Samsung-Smartphone aussehen:

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen

Samsung Galaxy Note 9 bei Amazon kaufen*

Samsung Galaxy X doch erst 2019 erwartet

Der Samsung-CEO hat in diesem Jahr schon ordentlich Werbung für das erste faltbare Smartphone gemacht, musste seine Ankündigung für 2018 aber revidieren und hat das Galaxy X auf nächstes Jahr verschoben. Bereits zu Beginn des Jahres, eventuell auf der CES 2019, könnte Samsung das Gerät enthüllen. Der Marktstart soll dann aber nur in sehr kleiner Stückzahl und in wenigen Länden stattfinden. Ob Deutschland dazugehört? Beim Galaxy Round und Galaxy Note Edge waren wir von Beginn an nicht dabei. Demnach würden wir die Erwartungen an das Galaxy X aktuell etwas runterschrauben und erst einmal abwarten, ob dieses neue Konzept überhaupt Sinn macht. Was haltet ihr von faltbaren Smartphones?

Quelle: theinvestor via t3n
Hinweis: Titelbild zeigt Samsung Galaxy Note 8

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung