Faltbares Samsung-Smartphone: Das Galaxy X macht einen Rückzieher

Kaan Gürayer 1

Was wird aus dem Galaxy X? Eigentlich wollte Samsung bereits im kommenden Monat das innovative Falt-Smartphone vorstellen. Daraus wird nun aber offenbar nichts, wie ein Konzernmitarbeiter jetzt bestätigt haben soll. Stattdessen gibt es andere Pläne. 

Faltbares Samsung-Smartphone: Das Galaxy X macht einen Rückzieher
Bildquelle: GIGA - Samsung Galaxy Note 9.

Noch im September deutete Samsung-Mobile-Chef DJ Koh an, dass das Galaxy X „nicht mehr weit entfernt“ sei und der südkoreanische Hersteller das Smartphone noch im November vorstellen könnte. Nicht einmal einen Monat später folgt nun die große Enttäuschung.

Galaxy X: Samsung wird das fertige Falt-Smartphone nicht zeigen

„Wir werden im November auf der Samsung Entwicklerkonferenz vielleicht einige Informationen über das Falt-Smartphone verkünden können, aber das fertige Produkt wird nicht zu sehen sein“, wird ein Mitarbeiter des Unternehmens von der südkoreanischen Seite Korea Herald zitiert. Bereits vor wenigen Wochen gab es Spekulationen um einen Rückzieher Samsungs, die mit den neuen Informationen wohl als bestätigt angesehen werden können.

Zwischen dem 7. und 8. November findet die Samsung Developer Conference (SDC) im kalifornischen San Francisco statt. Welche Details der Branchenprimus dort über das Galaxy X verraten wird, ist noch nicht bekannt. Womöglich geht Samsung auf der Entwicklerkonferenz auf die technische Ausstattung des Falt-Smartphones ein oder erklärt, wie der Falt-Mechanismus im Galaxy X im Detail funktioniert.

Wie das Galaxy X aussehen könnte, zeigt dieses spannende Konzept:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen.

Faltbares Smartphone: Samsung spürt den Atem von Huawei

Neben Samsung arbeiten auch andere Hersteller an faltbaren Smartphones, allen voran Huawei. Im Frühjahr ist an die Öffentlichkeit durchgesickert, dass das ambitionierte Unternehmen noch im November ein Falt-Smartphone vorstellen will. Bisher ist nichts davon bekannt, dass die Chinesen ihren Zeitplan geändert haben. Für Samsung wäre das eine doppelte Schmach: Einerseits können die Ingenieure des Konzerns die Versprechungen ihres Chefs nicht einlösen, andererseits würde mit Huawei die neue Nummer 2 auf dem Smartphone-Markt und der aktuell stärkste Konkurrent medienwirksam an ihnen vorbeiziehen.

Seid ihr enttäuscht, dass Samsung das Galaxy X wahrscheinlich nicht zeigen wird? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare. 

Quelle Korea Herald 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung