Samsung geht neue Wege, die eigentlich alt sind. In China bringt der Konzern ein betagtes Konzept, das wir schon auf dem Friedhof der Technikgeschichte glaubten: ein Klapphandy! Mit zwei AMOLED-Touchscreens von je 3,5 Zoll Größe wird das Tradition und Moderne vereinende Smartphone Samsung SCH-W999 den Markt im Reich der Mitte bereichern.

Na gut, ganz neu ist auch die Idee der Wiederbelebung des Klapphandys nicht, denn bereits vor einem Jahr hatte Samsung ein solches Gerät mit „Clamshell“-Formfaktor auf den Markt geworfen. Das Samsung SCH-W999 ist der Nachfolger dieses seinerzeit gleichsam kryptisch SCH-W988 betitelten Geräts. Das war goldfarben und nur in China erhältlich. Nun kommt der Nachfolger, allerdings in dezenterem Schwarz. Und was kann das Neunzigerjahre-Gedenk-Smartphone nun?

samsung sch-w999
samsung-sch-w999

Zunächst einmal bietet das SCH-W999 zwei Touchscreens, beide mit AMOLED-Technologie, beide 3,5 Zoll und damit iPhone-groß, allerdings mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Im Gerät steckt ein MSM8660-Chip von Qualcomm, der somit irgendwo im Bereich zwischen 1,2 und 1,5 Ghz getaktet sein dürfte. Es funktioniert sowohl im GSM- als auch im CDMA-Netz und könnte somit zumindest theoretisch auch als „World Phone“ fungieren. Die Kamera macht Bilder mit 5 MP, das gesamte Gerät wiegt relativ schwere 204 Gramm. Genaue Maße haben wir nicht, aber anhand der Bilder erhält man näherungsweise eine Ahnung, dass das Ding – um es in Nahrungsmittelmetaphern zu formulieren – eine ziemlich reichhaltig belegte Klappstulle sein muss.

samsung-sch-w999
samsung-sch-w999
samsung-sch-w999

Ob das Samsung SCH-W999 nach Europa kommt, ist ungewiss. Wir gehen aber nicht davon aus, dass das klappt. Sorry, der Witz musste sein.

shoiuji.tenaa.com.cn [via engadget]

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.