Mich persönlich hatte Sony Ericsson im Jahr 2011 so richtig enttäuscht. Es war das Jahr der Dual-Core Smartphones, doch die Verantwortlichen bei Sony Ericsson dachten wohl nicht mal daran, ein Dual-Core Smartphone in den Kampf um Marktanteile zu schicken. Ich finde, dass die Sony Ericsson Smartphones immer sehr gut aussehen, da die Designer einen richtig guten Job machen, doch die verbaute Hardware ist nicht mehr zeitgemäß. Als die anderen großen Hersteller bereits Dual-Core Smartphones auf dem Markt hatten, kam Sony Ericsson mit dem normalen Xperia Arc und anschließend mit dem Xperia Arc S um die Ecke.

Das Sony Ericsson Xperia Arc S ist optisch ein tolles Smartphone. Vor allem das Display und die Kamera gefallen mir. Doch der 1,4 GHz Single-Core Prozessor von Qualcomm hatte zum Ende des Jahres 2010 seine beste Zeit. Dieser Prozessor reicht heute zwar noch für die meisten Aufgaben völlig aus, doch man möchte natürlich auch zukunftssichere Hardware kaufen. Das 4,2 Zoll große Display löst leider nur mit 480 x 854 Pixeln auf -- diese Auflösung gehört auch schon der Vergangenheit an. Dem Anwender stehen 512 Megabyte an Arbeitsspeicher und 1 Gigabyte an internem Speicher zur Verfügung. Der interne Speicher kann mit einer bis zu 32 Gigabyte großen Speicherkarte erweitert werden.

Auf der Software-Seite haben wir Android 2.3 Gingerbread und die Benutzeroberfläche von Sony Ericsson. Ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich wird aber ganz sicher kommen, denn Sony Ericsson hat das Software-Update für alle neue Xperia-Modell angekündigt. Das Xperia Arc S ist ein sehr gutes Mittelklasse Smartphone und schafft es leider nicht in die High-End Klasse. Ich hoffe, dass Sony Ericsson uns in diesem Jahr auch mal mit einem ordentlichen High-End Smartphone überraschen wird.

 

Sony Ericsson Xperia Arc S

Facts 
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Sony Ericsson Xperia Arc S von 2/5 basiert auf 39 Bewertungen.