Sony Ericsson Xperia arc S: Nachfolger mit 1,4 GHz-CPU vorgeführt [IFA 2011]

Frank Ritter

Sony Ericsson hat ein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Wir haben uns nach der Sony-Pressekonferenz das aufgefrischte Sony Ericsson Xperia arc S zeigen lassen. Die Unterschiede zum originalen arc sind marginal, immerhin sorgt die deutlich schnellere 1,4 GHz-CPU für sehr gute Performance. Ein weiterer Punkt bei der Vorführung des Geräts waren neue Software-Funktionen.

Sony Ericsson Xperia arc S: Nachfolger mit 1,4 GHz-CPU vorgeführt [IFA 2011]

Hier das Video, in dem wir uns das arc S zeigen lassen und mit dem Sony-Mitarbeiter über das Gerät plauschen.

Das arc war schon im Original ein sehr dünnes und ansehnliches Handy mit hervorragendem Display. Das wird sich natürlich auch mit dem Update nicht ändern, die 1,4 GHz-CPU (Vorgänger: 1 GHz) ist allerdings sehr willkommen, denn Sony verbaut seit gefühlten Äonen nur Single Core-Prozessoren der 1 GHz-Klasse. Das Xperia arc S wird von Anfang an mit Android 2.3.4 ausgeliefert. Damit kommt es natürlich auch in den Genuss der Goodies, die auch alle anderen 2011er-Geräte von Sony Ericsson mit dem Update auf Android 2.3.4 erhalten. Das sind im Einzelnen:

  • Swype-artige Software-Tastatur (T9 Trace)
  • 3D-Fotopanoramen schießen per Schwenkbewegung des Smartphones
  • Anbindung der Sony-Multimedia-Dienste
  • Screenshot-Funktion
  • Unterstützung des LiveDocks zum Anschluss von Peripherie
  • Tiefe Facebook-Integration
  • Google Talk-Videochat

 

Spezifikationen des Sony Ericsson Xperia arc S

  • 1,4 GHz Single Core-CPU
  • 4,2-Zoll-Display mit Mobile BRAVIA Engine
  • 8 MP-Kamera mit Exmor R-Sensor
  • HDMI-Ausgang

Ab Oktober wird das Sony Ericsson Xperia S zu kaufen sein, als Farbvarianten werden Weiß, Blauschwarz, Silber, Schwarz und Pink angeboten. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 429 Euro.

Pressebilder zum Sony Ericsson Xperia arc S

sony-ericsson-xperia-arc-s

sony ericsson xperia arc s

Mehr Infos in der Presseerklärung von Sony Ericsson.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung