Sony i1 Honami: Foto weist auf 20,7 MP-Kamera hin

Lukas Funk 7

Viele Gerüchte umranken Sonys kommendes Smartphone, bislang als i1 und unter dem Codenamen Honami gehandelt. Höhepunkt dürfte neben dem Snapdragon 800-SoC sicherlich die Kamera mit einer Auflösung von 20,7 Megapixeln sein, von der nun ein mutmaßlicher Schnappschuss aufgetaucht ist.

Sony i1 Honami: Foto weist auf 20,7 MP-Kamera hin

Fotografie steht im Mittelpunkt vieler Smartphones im Jahr 2013. HTC hat mit der Ultrapixel-Kamera des HTC One dem Megapixel-Wahn den Kampf angesagt, Samsung hat mit dem Galaxy S4 Zoom und Galaxy NX gleich zwei Kamera-zentrierte Geräte mit Android vorgestellt und auch Sony will dem in nichts nachstehen. So soll das bislang als i1 und Honami bezeichnete Gerät das Xperia Z als Flaggschiff ablösen und dazu mit einer 20,7 MP-starken Kamera auftrumpfen.

Nun ist ein erstes Foto aufgetaucht (siehe Titelbild), welches mit Sonys neuem Primus aufgenommen worden sein soll — zumindest, wenn man den eingebetteten EXIF-Daten Glauben schenkt. Denen zufolge löst das Bild, welches trivialerweise den Bordcomputer eines Fahrrads zeigt und mit einer Blendenzahl von f/2.0 aufgenommen wurde, mit 5248 x 3936 Pixeln auf, was 20,66 MP im Format 4:3 entspricht. Das Gerät, mit welchem das Bild aufgenommen wurde, hört weiterhin auf den internen Namen C6902, mutmaßlich die LTE-lose Variante des Honami für den chinesischen Markt. Entdeckt wurde die Aufnahme im Google+-Profil eines gewissen Taylor Li, der sie inzwischen wieder aus seinen öffentlichen Alben entfernt hat. Es existiert zudem das LinkedIn-Profil eines Taylor Li, der Sony Mobile Taiwan als Arbeitgeber angibt.

Die Vorstellung des Sony i1 Honami wird am 4. September im Vorfeld der IFA erwartet. Neben seiner extrem hochauflösenden Kamera soll es mit Qualcomms Snapdragon 800, 2 GB RAM und einem 5 Zoll großen 1080p-Display ausgestattet sein und Sony im Konkurrenzkampf wieder ganz vorne platzieren.

Abschließend sei gesagt, dass sich EXIF-Daten natürlich leicht fälschen lassen, weshalb wie bei jedem Gerücht zur Skepsis geraten ist. Dass das Bild schnell wieder entfernt wurde, könnte aber ein Hinweis auf seine Authentizität sein.

Quelle: Techkiddy [via Android Authority]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung