Sony erweitert sein Smartphone-Portfolio bereits im Vorfeld der diesjährigen IFA um ein neues Modell: Das Xperia M2 Aqua kommt mit Mittelklasse-Spezifikationen daher und kann mit einer Staub- und Wasserfestigkeit nach IP65- und IP68-Zertifizierung auftrumpfen. Ende September soll das Gerät in Deutschland zum Preis von 249 Euro aufschlagen – vorerst exklusiv bei Vodafone.

 

Sony Xperia M2

Facts 
Sony Xperia M2

Mit dem Sony Xperia M2 Aqua hält ein lediglich aus Z-Reihe bekanntes Feature Einzug in ein Mittelklasse-Smartphone mit elegantem Erscheinungsbild: Der nominelle Nachfolger des Xperia M ist nach IP65 und IP68 zertifiziert und somit gegen Staub und Wasser gefeit. Sofern alle Anschlüsse und Abdeckungen verschlossen sind, wird die Wasserfestigkeit bis zu einer maximalen Tauchtiefe von 1,5 Meter für bis zu 30 Minuten garantiert – dabei handelt es sich um Richtwerte; das Xperia Z2 etwa hat einen sechswöchigen Tauchgang mehr oder weniger unbeschadet überstanden. Dennoch empfehlen wir das Gerät nicht unnötigerweise Extrembedingungen auszusetzen.

sony-xperia-m2-aqua-vorne-hinten

Abgesehen davon kann das Xperia M2 Aqua jedoch mit wenig glänzen und wartet mit Standardkost auf: Der Bildschirm in dem 140 x 72 x 8,6 Millimeter großen Gehäuse misst 4,8 Zoll in der Diagonale und löst mit qHD (960 x 540 Pixel) auf. Die Pixeldichte beträgt somit 229 ppi. Unter der Haube schlummert ein Snapdragon 400-SoC mit vier auf bis zu 1,2 GHz taktenden Rechenkernen und eine Adreno 305-GPU. Diese werden von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher umfasst 8 GB und kann per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Auf der Rückseite kommt eine 8 MP-Kamera mit Sonys Exmor RS-Sensor zum Einsatz, eine Front-Knipse für Selfies und Co. ist nicht verbaut. Es werden ferner LTE, NFC sowie Bluetooth 4.0 unterstützt. Der Akku fasst 2.330 mAh. Als Software dient Android 4.4 nebst hauseigener Oberfläche und der damit verbundenen Features, wie etwa dem Stamina-Mode oder der Mobile BRAVIA Engine 2.

sony-xperia-m2-aqua-wasser

Nachdem mit dem seit letzter Woche erhältlichen Xperia Style eine bestimmte Zielgruppe angepeilt wurde, gedenkt man in Japan mit dem Xperia M2 Aqua wohl die nächste Marktlücke im Mittelklasse-Segment mit einem Outdoor-fähigen Gerät zu schließen. Das Sony Xperia M2 Aqua wird laut Hersteller ab Ende September zu einem UVP von 249 Euro vorerst exklusiv bei Vodafone erhältlich sein.

Quelle: Sony Pressemitteilung, Sony Mobile

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.