Xperia-Smartphones: Sony eifert Apple nach mit fragwürdiger Entscheidung

Peter Hryciuk 6

Sony wird auf dem MWC 2018 neue Xperia-Smartphones vorstellen. Jetzt wurde bekannt, dass sich das Unternehmen an Apple orientiert und auf ein wichtiges Merkmal verzichtet – und das enttäuscht uns.

Xperia-Smartphones: Sony eifert Apple nach mit fragwürdiger Entscheidung
Bildquelle: Sony Xperia XZ Premium (© GIGA).

Sony plant Xperia-Smartphone ohne 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Das nächste Flaggschiff-Smartphone von Sony hat einen Zwischenstopp bei der Zulassungsbehörde FCC eingelegt und dort ein wichtiges Detail enthüllt. Während Sonys Smartphones bisher immer mit einem klassischen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss ausgestattet waren, verzichtet das japanische Unternehmen zumindest beim kommenden Flaggschiff-Modell darauf. Stattdessen wird auf eine interessante Dongle-Lösung gesetzt:

Sony wird also nur noch einen USB-C-Anschluss an der Unterseite des Smartphones verbauen und einen Adapter mitliefern, der eben nicht nur einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss erzeugt, wie es bei der Konkurrenz von HTC, Apple oder anderen Herstellern der Fall ist, sondern ein Y-Kabel, mit dem man das Smartphone dann auch noch gleichzeitig aufladen kann. Genau das geht bei anderen Geräten nicht – oder nur mit Adaptern von Drittanbietern. Sony hat das zumindest erkannt, obwohl die Dongle-Lösung mit Sicherheit nicht optimal ist.

Sony-Smartphones besitzen einen 3D-Scanner:

Sony Xperia XZ1 Compact vorgestellt: Kraftprotz mit 3D-Modus im Mini-Format.

Sony eifert Apple nach – mit Vor- und Nachteilen für die Kunden

Sony ist damit ein weiterer Hersteller von Android-Smartphones, der dem Vorbild Apples folgt und auf den 3,5-mm-Kopfhöreranschluss verzichtet – obwohl die Nachteile für den Kunden sichtbar sind und diese mit einem unansehnlichen Dongle gelöst werden müssen. Doch Apple ist nicht nur ein schlechtes Vorbild für Sony. Optisch soll sich das japanische Unternehmen bei zukünftigen Smartphones nämlich deutlich verbessern:

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Sony nimmt Galaxy S9 ins Visier: Bilder zeigen zwei Randlos-Smartphones.

Dort nimmt man sich nicht nur Apples iPhones zum Vorbild, sondern auch Samsungs Galaxy-Smartphones, die ein fast randloses Design besitzen. Das doch recht massive Design der aktuellen Sony-Smartphones wirkt mittlerweile nicht mehr zeitgemäß. Es wäre also wünschenswert, wenn sich Sony zumindest beim Design an Apple und Samsung orientiert – oder was denkt ihr?

via xperiablog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link