Sony Xperia XZ4: Mit komplett neuem Display aus der Krise?

Peter Hryciuk 2

Sony-Smartphones sind bisher nicht dafür bekannt, sehr kompakt gebaut zu sein. Das könnte sich mit dem Xperia XZ4 ändern. Sony könnte mit dem nächsten High-End-Smartphone nämlich ein komplett neues Display einführen, mit dem das Design des Android-Handys deutlich aufgewertet wird.

Sony Xperia XZ4: Mit komplett neuem Display aus der Krise?
Bildquelle: GIGA – Sony Xperia XZ3.

Sony Xperia XZ4 mit neuem 21:9-Display

Smartphones sind in letzter Zeit immer länger und randloser geworden. Fast alle Hersteller haben sich vom klassischen 16:9-Seitenverhältnis verabschiedet und bauen Handys mit Displays, die ein Seitenverhältnis von 18:9, 18,5:9, 19:9 oder 19,5:9 besitzen. Sony will beim Xperia XZ4 einen anderen Weg gehen und einen Trend aufgreifen, den wir von PC-Monitoren kennen – nämlich ein Seitenverhältnis von 21:9. Während das bei PC-Monitoren zu einer sehr breiten Darstellung führt und man so oft zwei Monitore ersetzt, wäre es beim Smartphone genau anders herum. Man könnte viel mehr in der Länge darstellen. Wie das aussehen könnte, sehen wir auf dem nachfolgenden Renderbild:

Wenn man nun das neue Design des Xperia XZ4 mit dem alten Design von Sony-Handys vergleicht, das wir euch oben im Titelbild von der Front zeigen, dann ist das schon ein sehr großer Unterschied. Der Rahmen über und unter dem Display fällt viel kleiner aus. Außerdem wirkt das Handy extrem lang. Doch wie kommt man auf dieses Design? Es ist ein Displayschutz aufgetaucht, der zum Sony Xperia XZ4 gehören soll:

Auf Basis dieser Informationen wurde das Renderbild erstellt, sodass man einen guten Eindruck davon erhalten kann, wie das Smartphone in etwa aussehen wird.

Weitere Bilder zum Sony Xperia XZ4:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Sony Xperia XZ4 in Bildern: Ein Blick auf das umwerfende Top-Smartphone für 2019.

Sony Xperia XZ4: Technisch auf dem neuesten Stand

Obwohl noch keine konkreten Informationen zu den technischen Daten des Sony Xperia XZ4 bekannt sind, kann man davon ausgehen, dass das Smartphone auf dem neuesten Stand sein wird, wenn es im 1. Quartal 2019 vorgestellt wird. Man kann eigentlich fest davon ausgehen, dass ein Snapdragon 855 verbaut wird. Außerdem dürften 6 oder 8 GB RAM und mindestens 64 oder 128 GB internem Speicher integriert sein. Kürzlich wurde bekannt, dass Sony auf eine Triple-Kamera setzen soll. In Kombination mit der künstlichen Intelligenz des Prozessors und einer hoffentlich optimierten Software könnte die Bildqualität besser sein als bei den Vorgängern. Preislich wird sich das Smartphone in der absoluten Oberklasse bewegen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung