Sony Xperia XZ4: Zulassungsbehörde verpasst Ausstattung des Smartphones ersten Dämpfer

Peter Hryciuk 15

Die letzten Leaks zum Sony Xperia XZ4 klangen sehr vielversprechend. Es hatte den Anschein, als würde Sony mit dem Top-Smartphones alles richtig machen. Die chinesische Zulassungsbehörde TENAA bringt uns im Bereich des Akkus aber wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Sony Xperia XZ4: Zulassungsbehörde verpasst Ausstattung des Smartphones ersten Dämpfer
Bildquelle: GIGA.

Sony Xperia XZ4: Akku wird doch kleiner als erwartet

Das Sony Xperia XZ4 sollte laut letzten Gerüchten mit einem riesigen 4.400-mAh-Akku ausgestattet sein. Nun hat das High-End-Smartphone eine Zulassungsbehörde durchlaufen und enthüllt dort die tatsächliche Kapazität des Energiespeichers – berichtet sumahoinfo. Laut der TENAA soll das Xperia XZ4 mit einem 3.680-mAh-Akku ausgestattet sein. Das wäre deutlich weniger als bisher erwartet und auch nur 380 mAh mehr, als beim Xperia XZ3 mit 3.300 mAh. Trotz des größeren Akkus soll das Smartphone mit 188 Gramm 5 Gramm weniger wiegen als der Vorgänger.

Die Zulassungsbehörde enthüllt noch weitere technische Daten. Das OLED-Display besitzt eine Diagonale von 6,5 Zoll und eine Auflösung von 3.360 x 1.440 Pixel. Das entspricht einem 21:9-Seitenverhältnis. Sony hat mit „CinemaWide-Display“ auch einen besonderen Namen für diesen Bildschirm – berichtet LetsGoDigital. Zur weiteren Ausstattung zählen 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher. Die Triple-Kamera soll mit 52, 26 und 8 MP auflösen. Damit würde Sony die Konkurrenz übertreffen – falls die Bildqualität wirklich überzeugen kann.

So soll das Sony Xperia XZ4 aussehen:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Sony Xperia XZ4 in Bildern: Ein Blick auf das umwerfende Top-Smartphone für 2019.

Sony Xperia XZ3 bei Amazon kaufen *

Sony Xperia XZ4: Immer noch interessant?

Die von der TENAA enthüllten Informationen zum Sony Xperia XZ4 verpassen uns im ersten Moment einen kleinen Dämpfer. Besonders der deutlich kleinere Akku in diesem Smartphone enttäuscht etwas. Die weiteren technischen Daten haben sich durch die Zulassungsbehörde aber bestätigt, sodass die Hoffnung immer noch recht groß ist, dass Sony mit diesem Smartphone wieder ein Erfolg gelingt – sonst könnte es bald vorbei sein. Im 4. Quartal 2018 hat Sony nämlich extrem wenige Smartphones verkauft. Im 1. Quartal 2019 rechnet man sogar mit noch schlechteren Zahlen. Erst danach könnte das Xperia XZ4 für einen positiven Effekt sorgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung