Xperia Z-Serie: Sony hilft bei Akku-Problemen nach KitKat-Update

Kaan Gürayer 32

Zeitnahe Android-Updates sind die eine Sache, die Auslieferung derselben ohne Bugs eine andere. Für die Besitzer des Sony Xperia Z, Xperia ZL, Xperia ZR und des Xperia Tablet Z hat das Update auf Android 4.4.2 einen faden Beigeschmack bekommen: Massive Akkuprobleme und teilweise deutlich schlechtere Laufzeiten gab es gratis zu KitKat dazu. Nach wochenlangen Beschwerden im hauseigenen Support-Forum hat sich Sony zu den Problemen geäußert und die Google Play Services als Ursache identifiziert. An einer Fehlerbehebung wird gearbeitet, in der Zwischenzeit empfiehlt der japanische Hersteller unter anderem ein Downgrade auf eine frühere Version der Google Play Dienste

Xperia Z-Serie: Sony hilft bei Akku-Problemen nach KitKat-Update

Ende Mai wurde Android 4.4.2 KitKat an die Besitzer des Sony Xperia Z, ZL, ZR sowie ans Tablet Z ausgeliefert und damit anscheinend auch ein Bug, der die Akkulaufzeit der besagten Geräte zum Teil deutlich reduzierte. Nachdem das Sony Support-Forum mit Beschwerden von verärgerten Nutzern geradezu überschwemmt wurde, hat sich der japanische Hersteller nun zu Wort gemeldet und die Google Play Services als Schuldigen ausgemacht. Bis Google eine neue Version der Google Play Services veröffentlicht, empfiehlt Sony den Downgrade auf einen älteren Build, sprich: jede Version unter der aktuellen 4.4.52 sollte das Akkuproblem lösen. Das allerdings, so räumt Sony ein, könnte die Funktionsvielfalt bei anderen Anwendungen – etwa Youtube – einschränken.

Tritt das Akkuproblem dennoch weiter auf, wird von Seiten Sonys sowohl die Deaktivierung der „Interessenbezogenen Anzeigen“ empfohlen, die unter Einstellungen > Konten > Google > Anzeigen zu finden sind als auch die Deaktivierung der Option „Meine Daten sichern“, die es innerhalb der Einstellungen unter dem Menüpunkt Nutzer > Sichern und Zurücksetzen gibt. Sollte es etwa nicht möglich sein, die Updates der Google Play Services zu deinstallieren beziehungsweise einen Downgrade auf eine frühere Version durchzuführen, können Nutzer unter Einstellungen > Sicherheit > Geräteadministratoren den „Android Device Manager“ deaktivieren sowie in den Einstellungen der Play Store-App das Häkchen bei „Automatische App-Updates“ entfernen.

Besitzt ihr eines der aufgeführten Sony-Geräte und seid von den Akkuproblemen getroffen? Probiert den Fix von Sony aus und teilt uns in den Kommentaren mit, ob es das Problem gelöst hat.

Quelle: Sony Support-Forum [via Pocketnow, Xperia Blog]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung