Sony Xperia Z2: Hersteller hebt den Preis vor Marktstart um über 10 Prozent an

Rafael Thiel

Noch vor dem Marktstart hebt Sony den Preis seines neuen Topmodells deutlich an. Während die unverbindliche Preisempfehlung des Sony Xperia Z2 ursprünglich bei 599 Euro (UVP) lag, nennt das Unternehmen auf der eigenen Website nun einen Preis von 679 Euro (UVP) für das Flaggschiff. Die Gründe für dieses Umdenken sind uns nicht bekannt, allerdings haben Vorbesteller von Dritthändlern wenig zu befürchten, so listet beispielsweise Amazon das Xperia Z2 noch immer für 599 Euro.

Sony konnte auf dem Mobile World Congress 2014 mit der Vorstellung des Xperia Z2 auftrumpfen – der allgemeine Konsens spiegelte Beeindruckung ob der verbauten Technologien wieder. Im Zuge der Präsentation gab man an, das Modell werde Ende März, spätestens aber Mitte April in Deutschland verfügbar sein. Doch letzte Gerüchte besagen, dass sich der Marktstart aufgrund von Lieferengpässen bei Subherstellern nach hinten verzögern könnte.

sony-xperia-z2-preis

Nun scheint auch der damals geäußerte Preis von 599 Euro in Deutschland nicht mehr eingehalten werden zu können und wurde in Folge dessen auf 679 Euro angehoben – das entspricht einem Anstieg um immerhin 13 Prozent. Bereits nach der Vorstellung Ende Februar, wunderte man sich mancherorts über den außerordentlich niedrigen Preis in Deutschland – in anderen europäischen Ländern schwankte dieser schließlich zwischen 650 und 700 Euro. Es könnte also sein, dass Sony hier ein Fehler unterlaufen ist und der Deutschland-Preis irrtümlich so niedrig angesetzt wurde, weswegen man diesen jetzt korrigiert.

Für Vorbesteller dürfte sich hingegen wenig ändern, so ist das Xperia Z2 (Hands-On) beispielsweise bei Amazon.de nach wie vor und wird dank der versprochenen Tiefpreisgarantie für Vorbesteller auch so bleiben, selbst wann man den Verkaufspreis wie Sony im Nachhinein anhebt. Nichtsdestotrotz ist es eine fragwürdige Entscheidung, sein Produkt noch vor der globalen Verfügbarkeit teurer zu machen – das Gegenteil wäre beim Kunden bestimmt besser angekommen.

Quelle: SonyMobile [via XperiaBlog]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung