Sony hat das getan, was sich sonst keiner getraut hat: Ein kleines Android-High-End-Smartphone. Klein, kräftig, handlich und noch hier und da gewisse Schwächen: Der Test des Sony Xperia Z3 Compact hat richtig Spaß gemacht!

 

Sony Xperia Z3 Compact

Facts 
Sony Xperia Z3 Compact
Sony Xperia Z3 Compact Test

Sony Xperia Z3 bei BASE

 

Sony Xperia Z3 Compact per 0% Finanzierung

Sony Xperia Z3 Compact im Test: Technische Daten

Display 4,6-Zoll mit 1280 x 720 Pixeln
Prozessor Qualcomm Snapdragon 801 Quad-Core, 2,5 GHz
Datenspeicher 16 GB, erweiterbar auf max. 128 GB
Arbeitsspeicher 2 GB RAM
Kamera 20,7-Megapixel // 2,2 MP Frontkamera
Gewicht 129 Gramm
Maße 127.3 x 64.9 x 8.64 mm
Akku 2600mAh
Besonderheiten IP65/68-Zertifizierung
Preis 469€ UVP

Sony xperia Z3 Compact bei Amazon

Design

Die Optik überrascht nur mäßig: Sony setzt erneut auf das bekannte „Zwei-Fronten“-Design mit der etwas rutschigen Rückseite aus Glas. Das Xperia Z1 Compact hatte in Europa noch Plastik hinten und die Version mit Glasseite nur in Asien verkauft. Mittlerweile hat man sich diesem Kritikpunkt angenommen und für jeden Verkaufsort der Welt die gleiche Variante gebaut. Sehr gut! Der Rahmen besteht aus durchsichtigem Hartplastik/Polycarbonat. Das wirkt bei diesem Gerät keineswegs billig, sondern durchaus gewollt und wertig. Die USB-/SIM-/Micro-SD-Laschen wurden erneut etwas anders gefertigt: Man benötigt jetzt schon etwas Fingernagel, um so ein Ding zu öffnen. Insgesamt gab es immer ein „ui“ oder „wow“ oder „Das ist aber schön“ Feedback aus männlicher und weiblicher Sicht zu hören. Nur der Bereich zwischen Rahmen und Display ist nervig: hier sammeln sich schnell Staub, Dreck oder sogar kleine Steinchen.

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Sony Xperia Z3 Wallpaper zum Download: Bunt & abwechslungsreich

Display

Hach wäre ich nur nicht so AMOLED verwöhnt. Sony's Triluminos Display kann was, aber kommt eben nicht an die Leuchtstärke der Konkurrenz heran. Das Display ist ordentlich hell, aber nicht so hell wie beim großen Z3. Die Farben sind kräftig, die Auflösung ist knackig und scharf, bei seitlicher Betrachtung wird es aber schneller fad. Manche mögen es, andere nicht. Der Weißabgleich out of the Box hatte einen leichten Grünstich. Mit der hauseigenen Kalibrierungssoftware (Grün auf 65 / Blau auf 59) sieht das Bild aber direkt besser aus!

Xperia Z3 Compact-Test: Leistung

Das Z3 Compact hat die inneren Werte eines High-End Smartphones der ersten Jahreshälfte 2014. Das Ding hat aber einen entscheidenden Vorteil: Das Display ist kleiner und hat eine geringere Auflösung. Dadurch ruckelt nichts und das System ist selbst bei schnellen Aktionen oder aufwändigen Spielen sehr füssig. Was das Xperia Z3 Compact hier abliefert, lässt mich an der aktuellen „2K-Display“ Strategie der Branche zweifeln. Kräftiges kleines Kerlchen!

Akkulaufzeit

Immer wenn ich gefragt werde „Welches Telefon ist denn nicht so groß, stark und hat eine super Akkulaufzeit?“ beschreibt man quasi direkt dieses Telefon. Das Z3 Compact ist nicht nur kräftig, sondern lässt euch das auch lange spüren. Eine Akkulaufzeit von zwei Tagen bei normaler Nutzung ist absolut drin! Selbst als High-End User schaffe ich es problemlos über den Tag, auch wenn es mal später als 22 Uhr wird.

Sony Xperia Z3 bei BASE

 

Sony Xperia Z3 Compact per 0% Finanzierung

Den nächsten Tag mit 20% auf Arbeit zu fahren hinterlässt ebenfalls kein mulmiges Gefühl, da all diese Werte OHNE Stromsparmodus möglich sind. Mit Stamina oder erweiterten Akkuschonmodi überlebt das Ding womöglich noch Kakerlaken. Das Z3 Compact hat eine großartige Akkulaufzeit im Vergleich zur Konkurrenz.

Xperia Z3 Compact-Test: Software

Das Xperia Z3 Compact zeigt gegenüber dem großen Xperia Z3 keine Neuerungen. Die Oberfläche sieht gut aus, bietet eine kleine Überarbeitung des normalen Android, kommt mit einem eigenen Launcher daher und hat natürlich die gewohnten Sony-Service-Apps vorinstalliert. Einiges lässt sich aber löschen, sodass der interne Speicher nicht zu sehr belastet wird. Schön und praktisch finde ich zumindest die neue „Bildschirm aufnehmen“-Funktion, wenn man lange auf den Off-Button drückt.

Sony xperia Z3 Compact bei Amazon

Damit könnt ihr euren kompletten Bildschirminhalt aufnehmen (sogar inklusive Frontkamera möglich) und teilen. Insgesamt tritt Samsung hier aber seit dem Xperia Z2 auf der Stelle. Das System wirkt angesichts der aktuellen Lollipop-Update-Welle etwas eingestaubt und so wirklich tolle neue Features gibt es eben nicht. Aber braucht es das überhaupt? Naja, zumindest bei der Kamera wäre das nötig.

Sony Xperia Z3 Compact [Hands-On]

Kamera des Sony Xperia Z3 Compact im Test

Ach Sony. Bei der Kamera scheiden sich die Geister: Ich finde die Bilder bei gutem Licht absolut super! Es fehlt etwas an Farbsättigung, aber die Gesamtleistung ist großartig. Nur bei schwacher Belichtung oder starkem Gegenlicht (z.B. Lampen) kommt der Sensor nicht hinterher.

Das gilt auch für Videos. Am Tage sind sie absolut in Ordnung, aber im aktuellen Beispiel verwischen die Farben, das Gegenlicht strahlt auf das komplette Bild ab und Details lassen sich ebenfalls nur schwer wahrnehmen. Außerdem ist die Bildwiederholungsrate in Zeiten von 60 bis 240fps (wie beim iPhone 6) ebenfalls keine Meisterleistung. Ja, das ist meckern auf hohem Niveau, doch Sony ist ein Medien-Unternehmen mit Fernseher, Soundanlagen und sehr guten Kameras. Da erwarte ich einfach das Beste von allem in einem.

Sony Xperia Z3 Compact Beispielvideo (Nacht)

Fazit – Xperia Z3 Compact-Test

Smartphonetester zu sein ist ein undankbarer Job. Entweder passiert gar nichts Neues, oder man ist von den Geräten so sehr überzeugt, dass man direkt zugreifen will. Das Xperia Z3 Compact zählt definitiv zu den Highlights des Jahres, allein im Preis-Leistungsverhältnis. Auch wenn es das Rad nicht neu erfindet, mit diesem Smartphone wird man selten Akkuprobleme haben. Es wird auch jedes Spiel darauf laufen und Fotos werden generell gut aussehen.

Sony Xperia Z3 bei BASE

 

Sony Xperia Z3 Compact per 0% Finanzierung

Es ist handlich, kann dank Micro-SD-Slot mit Speicher erweitert werden und wird mit IP65/68-Zertifizierung auch in der Badewanne oder im Urlaub genutzt werden können. Das Display muss man mögen, schlecht ist es aber nicht. Kamera und Software sollten aber mit dem nächsten Update definitiv optimiert werden! Bei BASE kostet das Xperia Z3 Compact derzeit 399€ im Einmalpreis, bei Sony kostet es 479€ und bei Amazon fängt es bei 439€ an. Für unter 400€ kann ich dieses Smartphone absolut empfehlen. Vor allem, wenn man ein kleineres Display bevorzugt.

 

Sony xperia Z3 Compact bei Amazon

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?