Sony Xperia Z2 und Z3 (compact): Neues Firmware-Update behebt Fehler und bringt neue Funktion

Rafael Thiel 14

Nachdem Sony in den vergangenen Wochen diverse Geräte der Xperia Z-Reihe mit Android 5.0 Lollipop beehrt hat, folgt jetzt ein weiteres Update. So erhalten unter anderem das Xperia Z3, das Xperia Z3 Compact sowie das Xperia Z3 eine dieser Tage eine neue Firmware, die einige Bugs behebt und eine neue, altbekannte Funktion hinzufügt.

Es mag zwar eine Weile gedauert haben, doch so allmählich kommt Sony in Fahrt und pflegt vorbildlich den Großteil des eigenen Portfolios mit aktueller Software und geizt auch nicht mit marginalen, aber nötigen Bugfixes. Die Basis mit Android 5.0 Lollipop steht – jetzt gilt es, für den nötigen Feinschliff zu sorgen. Infolgedessen dürfen sich Besitzer folgender Modelle über ein derzeit ausrollendes Update freuen:

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Sony Xperia Z3 Wallpaper zum Download: Bunt & abwechslungsreich

Sony Xperia Z-Modelle erhalten „Alles schließen“-Button im Multitasking-Menü

Die neue Firmware liefert neben diversen Performance- und Stabilitätsverbesserungen auch nicht unbedeutende Fehlerbehebungen und ein neues Feature, das den Sprung von Android 4.4 KitKat auf Android 5.0 Lollipop ursprünglich nicht überlebt hatte. Die Rede ist von dem „Alle schließen“-Button im Multitasking-Menü, der – wie es der Name schon impliziert – alle laufenden Anwendung auf einmal schließt. Über den Sinn und Unsinn dieser Funktion und die (negativen) Auswirkungen auf das RAM-Management von Android ließe sich jetzt trefflich streiten, doch begnügen wir uns an dieser Stelle damit, Sonys guten Willen, jeden Benutzer zufriedenstellen zu wollen, wertzuschätzen.

Sony Xperia Android 5.0 Lollipop-Clip.

Denn es wurde etwa auch ein für betroffene Nutzer vermutlich nerviger Fehler behoben, der verhinderte, dass die LED-Leuchte im „Lautlos“-Modus auf eingegangene Benachrichtigungen hinwies. Darüber hinaus hat der Hersteller mit dem Update sichergestellt, dass auf dem Sperrbildschirm nicht länger fälschlicherweise „Kein Dienst“ steht, obwohl Mobilfunk vorhanden ist – bei einigen Benutzern scheint dies aufgetreten zu sein. Außerdem wurden Verbesserungen getätigt, die das Speichermanagement mit einer eingesteckten microSD-Karte vereinfachen. Zu guter Letzt wurde ein Bug behoben, der gewisse Chat-Anwendungen im aktivierten Ultra Stamina-Modus blockierte.

Das Update wird über die kommenden Tage und Wochen weltweit ausgerollt. Demnach kann es durchaus noch eine Weile dauern, bis alle Benutzer versorgt sind. Wann mit Android 5.1 Lollipop zu rechnen ist, ließ das Unternehmen übrigens nicht durchblicken.

Xperia Z-Smartphones von Sony erhalten bootbare Recovery

Wie das Blog FXP berichtet, beginnt Sony als einer der letzten Smartphone-Hersteller damit, bei seinen Geräten das direkte Booten in das Recovery-System zu ermöglichen. Bislang mussten Entwickler darauf achten, die Boot-Ramdisk sowie die Recovery-Ramdisk in ein gemeinsames Boot-Image abzulegen. Bei Problemen mit der Installation oder einem Flashvorgang konnte es jedoch infolgedessen zu Komplikationen kommen, denen ohne Computer gegebenenfalls nicht beizukommen war. Für das Xperia T2 Ultra, das Xperia T3, das Xperia M2 und das Xperia E3 hat Sony bereits einen entsprechenden Bootloader zur Verfügung gestellt, der über das hauseigene Flash-Tool aufgespielt werden kann. Die Recovery kann wie von Android gewohnt per gleichzeitiges Drücken der Power- und Leister-Taste gestartet werden.

Quelle: Sony, FXP Blog via SmartDroid

Sony Xperia Z3 compact bei Amazon*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung