Sony Xperia Z3: Bei Zulassungsbehörde gesichtet – inklusive Spezifikationen und Fotos

Rafael Thiel 13

Hersteller laden zu – bisweilen pompösen – Pressekonferenzen und die Gerüchteküche spuckt häppchenweise Leaks zu kommenden Smartphones aus: Die IFA steht vor der Tür. Am heutigen Tage ereilen uns weitere Informationen zum Sony Xperia Z3. So wurde das Gerät bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA gesichtet, wodurch wir einmal mehr die mutmaßlichen Spezifikationen und weiteres Bildmaterial zu Gesicht bekommen.

Sony Xperia Z3: Bei Zulassungsbehörde gesichtet – inklusive Spezifikationen und Fotos

Am 3. September wird Sony den Nachfolger des Xperia Z2 vorstellen – und dabei wohl tatsächlich auf altbewährte Hardware setzen. Denn die von der TENAA genannten Spezifikationen des vermeintlichen Xperia Z3 entsprechend weitgehend denen des Vorgängers. Bei der Designsprache verbleibt Sony ebenso beim OmniBalance-Ansatz und setzt weiterhin auf klare Linien und die Kombination aus Glas und Aluminium.

sony-xperia-z3-tenaa-front-weiß
sony-xperia-z3-tenaa-hinten-weiß

Immerhin deuten letzte Gerüchte darauf hin, dass das Xperia Z3 spürbar handlicher werden wird als der korpulente Vorgänger. Somit rückt die verbaute Technik lediglich ein Stück enger zusammen, wird doch erneut ein 5,2 Zoll in der Diagonale messender Bildschirm eingesetzt. Die Auflösung bleibt mit Full HD (1920 x 1080 Pixel) ebenso dieselbe. Die bei der TENAA nicht näher benannte CPU taktet mit bis zu 2,5 GHz – laut jüngsten Gerüchten handelt es sich dabei um den Qualcomm Snapdragon 801 (MSM8974AC). Der Arbeitsspeicher beträgt 3 GB, intern stehen 16 GB zur Verfügung. Bei der Kamera kommt erneut ein 20,7 MP-Exmor RS-Sensor zum Einsatz, auf der Vorderseite sind Fotos mit bis zu 2 MP möglich.

sony-xperia-z3-z3-spezifikationen-vergleich

Demzufolge werden die größeren Änderungen wohl bei der Software stattgefunden haben, sieht man jetzt von den kompakteren Maßen ab. Allerdings wäre auch denkbar, dass Sony das Xperia Z3 zusätzlich noch widerstandsfähiger gegen äußere Einwirkungen macht. Das Xperia Z2 ist nach IP55 und IP58 zertifiziert. Es wäre durchaus möglich, dass der Nachfolger mit IP65- und IP68-Zertifizierung daherkommt, schließlich hat man mit dem Xperia M2 Aqua erst diese Woche ein entsprechend geschütztes Smartphone vorgestellt.

sony-xperia-z3-tenaa-power-button-seite-schwarz
sony-xperia-z3-tenaa-power-button-seite-weiß

Bis zum 3. September bleibt uns nur zu mutmaßen. Wir werden bei der Vorstellung vor Ort sein und natürlich ausführlich berichten.

Quelle: TENAA (2) (Google Übersetzer) [via Android Community]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung