Neben dem Xperia Z5 und dem Z5 Compact hat Sony relativ überraschend auch noch ein Phablet aus seiner neuen Z5-Reihe vorgestellt: Das Z5 Premium besitzt ein echtes 4K-Display mit 3.480 x 2.160 Pixeln und einer Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll. Angewachsen ist im Vergleich zum regulären Z5 auch der Akku – aber auch die Abmessungen des Gerätes und dessen Preis. Wir werfen in einem kurzen Hands-On-Video einen ersten Blick auf das Phablet.

 

Sony Xperia Z5 Premium

Facts 
Sony Xperia Z5 Premium
Sony Xperia Z5 Premium im IFA-Hands-On
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Sony Xperia Z5 Premium bei Amazon.de bestellen Sony Xperia Z5 bei Vodafone vorbestellen

Sony Xperia Z5 Premium im Video

Sony Xperia Z5 Premium bei Amazon.de bestellen

Sony bietet Alternativen: Wem das jeweilige Topmodell der Xperia Z-Reihe der Japaner zu groß war, der konnte in den letzten Jahren immer zu einer kleineren Compact-Version greifen, die sich technisch stets nur marginal vom großen Bruder unterschied – das ist auch in diesem Jahr mit dem Xperia Z5 und dem Z5 Compact wieder so. Neu ist im Herbst 2015 nun aber, dass auch Freunde großer Displays respektive Phablets eine Alternative haben: das Sony Xperia Z5 Premium.

Dessen technische Daten und Ausstattungsmerkmale lesen sich größtenteils wie die des Xperia Z5, allerdings ist es in einigen Hinsichten im Vergleich zum Standard-Modell angewachsen. So ist das IPS-Display mit einer Diagonale von 5,5 Zoll nicht nur 0,3 Zoll größer, sondern löst mit sage und schreibe 3.840 x 2.160 Pixeln auch deutlich höher auf. Ob die resultierende Pixeldichte von unglaublichen 807 ppi laut Sony freilich für das menschliche Auge einen nennenswerten Unterschied macht, sei dahingestellt. Und zu hoffen bleibt, dass diese Unmenge an Pixeln nicht unnötig am Akku zehrt. Der ist mit 3.430 mAh zwar rund 500 mAh größer als der des Standard-Z5, absolut betrachtet aber auch nicht gerade riesig.

Für die nötige Rechenpower setzt das Z5 Premium wie seine beiden kleineren Geschwister auf Qualcomms Snapdragon 810, dem 3 GB RAM zur Seite stehen. In Anbetracht der 4 GB, die in anderen aktuellen Smartphones mit dieser mit geringeren Auflösungen zum Einsatz kommen, ist der Arbeitsspeichergröße aber auch nicht überwältigend. Größer sind natürlich auch Dimensionen und Gewicht des Z5 Premium: 155 x 76 x 7,8 Millimeter misst der 5,5 Zoller und bringt satte 180 Gramm auf die Waage. Zum Vergleich: Das OnePlus 2, das ebenfalls über einen 5,5 Zoll in der Diagonale messenden Screen verfügt, wird mit 151,8 x 74,9 x 9,9 Millimetern gemessen und wiegt 175 Gramm.

Technische Daten des Sony Xperia Z5 Premium

Display 5,5 Zoll IPS mit 3.840 x 2.160 Pixeln (4K)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 810
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 32 (per microSD erweiterbar)
Kamera 23 MP mit Sony Exmor RS Sensor
Frontkamera 5,1 MP Sony Exmor R Sensor
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS
Akku 3.430 mAh
Maße 155 x 76 x 7,8 Millimeter
Gewicht 180 Gramm
Betriebssystem Android 5.1

In Anbetracht dieses „Mehr“ an Hardware steigt auch der Preis des nach IP65/68-Standard staub- und wassergeschützten Phablets: Ab November soll der 5,5 Zoller zu einem UVP von 799 Euro in den Farben Schwarz, Chrom und Gold in Deutschland erhältlich sein. Bereits jetzt kann man es bei Amazon vorbestellen.

Sony Xperia Z5 Premium bei Amazon.de bestellen Sony Xperia Z5 bei Vodafone vorbestellen

Finde dein passendes Smartphone