Nachdem die Full HD-Auflösung bei Smartphones im High End-Segment mittlerweile zum guten Ton gehört, wird im Reich der Mitte schon am nächsten Superlativ gearbeitet: Das Unternehmen BKK hat mit dem Vivo Xplay 3S das erste Smartphone mit 2K-Auflösung, also 2560 x 1440 Pixeln vorgestellt.

 

Vivo Xplay 3S

Facts 

Das Unternehmen BBK ist für seine technisch interessanten, aber meist weniger praktischen Smartphones bekannt: Schon zwei Mal konnten die Chinesen den Titel „dünnstes Smartphone der Welt“ für sich verbuchen, zunächst mit dem Vivo X1 (6,55 Millimeter), dann mit dem Vivo X3 (5,75 Millimeter).

bkk-vivo-xplay-3s-teaser

Nun arbeitet das Unternehmen offenbar auch daran, das Smartphone mit der höchsten Auflösung zu produzieren. Darauf deutet zumindest ein Teaser hin, der auf der chinesischen Microblogging-Plattform Weibo veröffentlicht wurde. Auf diesem ist neben einem Bild, das die erwähnte hohe Auflösung illustriert, der Hinweis darauf zu finden, dass es sich um ein Smartphone handelt, und nicht um ein Tablet, für das diese Auflösung ebenfalls schon extrem hoch wäre. Über die weiteren Spezifikationen herrscht noch Unklarheit; zumindest die Displaydiagonale des Gerätes wäre interessant zu wissen, um auf die Pixeldichte rückschließen zu können. Im folgenden einige denkbare Beispielwerte:

  • 2560x1440 Pixel @ 4,7 Zoll: 625 ppi
  • 2560x1440 Pixel @ 5,0 Zoll: 587 ppi
  • 2560x1440 Pixel @ 5,2 Zoll: 565 ppi
  • 2560x1440 Pixel @ 5,5 Zoll: 543 ppi
  • 2560x1440 Pixel @ 5,7 Zoll: 515 ppi
  • 2560x1440 Pixel @ 6,0 Zoll: 490 ppi

LG hatte im August ein 5,5 Zoll-Display mit der Auflösung von 2560 x 1440 vorgestellt, das 5,5 Zoll in der Diagonale misst. Ob dieses im Vivo Xplay 3S verbaut wird, ist unklar. Ganz gleich aber, wie groß der Bildschirm des Vivo Xplay 3S nun ausfallen wird, die Pixeldichte wird wohl alles bisher da gewesene in den Schatten stellen, denn bislang ist das HTC One mit 469 ppi das Gerät mit der höchsten Pixeldichte. 2K-Auflösungen finden bislang lediglich bei wenigen Tablets im 10 Zoll-Bereich Verwendung, beispielsweise dem Nexus 10 (Test) oder dem Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition (Hands-On).

Wie weit BBK wirklich mit der Entwicklung des Smartphones fortgeschritten ist und ob noch in diesem Jahr mit einer Veröffentlichung gerechnet werden kann, ist nicht bekannt. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald sich etwas Neues ergibt.

Quelle: Weibo [via TabTech]