Wileyfox Swift 2 (Plus) vorgestellt: Günstige Metall-Boliden mit Cyanogen OS

Thomas Lumesberger

Der britische Smartphone-Hersteller Wileyfox hat heute zwei neue Smartphones vorgestellt. Sie sollen sich in der Einsteigerklasse positionieren und können mit einem attraktiven Preis aufwarten.

Die beliebten Swift-Geräte bekommen endlich ein Upgrade. Ausgestattet mit vernünftigen Komponenten und einem schicken Design sollen die Geräte eine vernünftige Alternative zu den Geräten der etablierten Hersteller bieten.

Schöne Weiterentwicklung

Designtechnisch machen die neuen Geräte einen Schritt nach vorne. Anstatt auf die Sandstein-Rückseite zu setzen, verbaut der Hersteller glänzende und glatte Oberflächen. Darüber hinaus ist der Rahmen zwischen Display und Gehäuse (Bezel) geschrumpft. Der Bildschirm nimmt folglich einen größeren Teil der Vorderseite ein. Auffallend ist auch noch der Fingerabdruckscanner direkt unter der Kameralinse.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Vorbild Android? Funktionen, auf die mein iPhone neidisch ist…

Solide Komponenten

Im Inneren des Wileyfox Swift 2 schlummert ein 1,4 GHz starker 64-Bit-Octa-Core-Prozessor von Qualcomm. An dessen Seite sorgt ein 2 GB großer Arbeitsspeicher für eine flüssige Performance des Betriebssystems. Der interne Speicher des Smartphones beläuft sich auf 16 GB.

Das stärkere Wileyfox Swift 2 Plus besitzt den gleichen Prozessor. Allerdings fallen der Arbeitsspeicher mit 3 GB und der interne Speicher mit einer Kapazität von 32 GB größer aus.

Anders als der Name vermuten lässt, ist die Bildschirmdiagonale bei beiden Modellen mit 5 Zoll identisch. Aufgelöst wird in HD (1.280 x 720 Pixel) während das Corning Gorilla Glass 3 für optimalen Schutz sorgt.

Kameras, Cyanogen und Akku

Unterschiede gibt es auch bei den Kameras. Während das etwas schwächere Swift 2 mit einer 13-MP-Kamera auskommen muss, besitzt das Swift 2 Plus eine 16-MP-Linse. Die Kameras an der Front lösen bei beiden Geräten mit 8 MP auf und verfügen über einen Phasenerkennungs-Autofokus.

Als Betriebssystem kommt Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz. Allerdings ist das nur die Basis, denn Cyanogen 13.1 sorgt mit einer Vielzahl an zusätzlichen Funktionen für einen besonderen Mehrwert.

Für eine ausreichende Stromversorgung sorgt ein 2.700 mAh großer Akku. Dieser kann mit Hilfe von Quick Charge 3.0 innerhalb von 15 Minuten zu 25 Prozent geladen werden.

Eine Besonderheit der Wileyfox-Swift-2-Geräte ist auch noch der Hybrid-Dual-SIM-Slot. Anstelle einer microSD-Karte kann eine zweite SIM-Karte eingelegt werden. Damit eignen sich die Smartphones für Reisen oder zum Kombinieren von Geschäfts- und Privathandy.

Wileyfox Swift 2: Preis & Verfügbarkeit

Das Wileyfox Swift 2 und Swift 2 Plus sind ab sofort auf wileyfox.com und bei diversen Händlern verfügbar. Der Preis für das Swift 2 liegt bei 189 Euro, während das leistungsstärkere Swift 2 Plus mit 219 Euro zu Buche schlägt. Die Kunden haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Farben: Gold, Pink und Schwarz/Blau.

Quelle: PM

Wileyfox Swift 2 bei Amazon kaufenWileyfox Swift 2 Plus bei Amazon kaufen

Wileyfox-Swift 2 Promovideo.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Thomas Lumesberger
Thomas Lumesberger, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung