Xiaomi Mi-2: Stärkstes Smartphone der Welt in China vorgestellt

Frank Ritter 23

Nach dem OPPO Finder und dem Meizu MX 4-core wurde heute das nächste China-exklusive Smartphone innerhalb von nur wenigen Monaten vorgestellt, das bei uns Pawlow’sche Reflexe hervorruft. Mit 720p-Display, Snapdragon S4-Quad Core-CPU und Android 4.1 „Jelly Bean“ ist das Xiaomi Phone 2 von den MIUI-Machern spezifikationsseitig das stärkste Smartphone derzeit - und kostet trotzdem umgerechnet nur 254 Euro.

Xiaomi Mi-2: Stärkstes Smartphone der Welt in China vorgestellt

Hier zunächst die reinen Fakten: Das Xiaomi Phone 2 besitzt einen Quad Core Snapdragon S4 Pro mit vier A15-CPU-Kernen, die auf je 1,5 GHz getaktet sind, sowie eine Adreno 320-GPU. Damit ist es das erste serienmäßig produzierte Gerät überhaupt, das dieses High End-SoC verbaut hat. Da die CPU-Kerne im 28 nm-Verfahren hergestellt wurden, dürfte der Energieverbrauch sehr niedrig sein. Sollten die Benchmark-Resultate des identisch konfigurierten Snapdragon S4-Entwicklertablets auch nur annähernd erreichen, dürfte das Xiaomi Phone 2 leistungstechnisch selbst das Samsung Galaxy S3 alt aussehen lassen.

Vergleich Xiaomi 2 vs. HTC One X vs. Samsung Galaxy S3

Das Gerät besitzt zudem ein von Sharp gefertigtes IPS-Display mit der HD-Auflösung von 1280×720 und 4,3-Zoll Bilddiagonale. Damit entspricht die Pixeldichte dem des Sony Xperia S und dürfte für ein enorm scharfes Bild bürgen. Da das Smartphone von den Machern der MIUI-ROM entworfen wird, ist natürlich die entsprechende Android-Oberfläche dabei, sie basiert sogar bereits auf Android 4.1 „Jelly Bean“.

Die 8 MP-Kamera ist mit einem 27 mm F2.0 BSI-Sensor ausgestattet und soll herausragende Fotos und Videos schießen. Als Frontkamera kommt ein 2 MP-Modul zum Tragen. Das Gerät besitzt 2 GB LPDDR2-RAM und 16 GB internen Speicher. Es gibt das Smartphone in einer Variante mit 2.000 mAh und einer 2 mm dickeren Version mit 3.000 mAh-Akku (Grundmaße und -Gewicht konnten wir leider noch nicht in Erfahrung bringen). Das Xiaomi Phone 2 unterstützt die HSPA+ WCDMA-Bänder 850, 1900 und 2100 sowie Quad Band-GSM. An Konnektivität kommen noch Wifi-Display, HDMI per MHL und USB OTG hinzu.

Schade, dass es das Gerät vorerst nur in China zu kaufen geben wird, denn wir würden es ausgesprochen gerne testen. Ab Oktober ist es dort zum Preis von 1.999 Yuan in diversen poppigen Farben erhältlich - umgerechnet 254 Euro. Dank der Kompatibilität zu allen wichtigen Mobilfunkfrequenzen könnte sich für manchen auch ein Import lohnen, der nicht vor der chinesischen Sprache und dem fehlenden Play Store zurückschreckt.

Indes sollten sich HTC, Samsung und Co mal ein bisschen wärmer anziehen. Denn sollten die „jungen Wilden“ aus China wie OPPO, Meizu und Xiaomi auch in Europa und Amerika den Markt mit guten Produkten für wenig Geld aufmischen, müssen sich die Etablierten sicher warm anziehen - Huawei und ZTE macht das ja zum Teil jetzt schon vor. Es bleibt in jedem Fall spannend.

>> Xiaomi Phone 2 [via engagdet]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung