'Magic Cube': Xiaomis eigenes modulares Smartphone

Kamal Nicholas 3

Modulare Smartphones sind anscheinend das neue Ding. Nachdem Motorola sich mit dem Gründer der Crowdfunding-Projektes  Phoneblocks zusammen getan hat, um daraus Project Ara zu machen, scheint auch Xiamoi mit dem „Magic Cube“ nun auf diesen modularen Zug aufspringen zu wollen.

Vor Kurzem ist ein Rendering  aufgetaucht, das ein erstes Konzept von Xiaomis eigenem modularen Smartphone zeigt. Aufgetaucht ist das Rendering auf der  Unternehmens-Profilseite auf Weibo.com, mittlerweile wurde das Bild allerdings wieder entfernt.

Xiaomi-modular-phone-3

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Xiaomi: Der schamlose Apple-Cloner aus China

Wie auch bei Motorolas Project Ara (und damit auch dem  äußerst interessanten Vorboten Phoneblocks), besteht Xiaomis Magic Cube aus einem Basisgerät, das mit verschiedenen Modulen und Bausteinen (RAM, Speicher, Kamera etc.) erweitert werden kann.

Wie auf den Bildern zu sehen ist, verfügt Xiaomis Magic Cube über drei bis vier Module, die zusammengesetzt ein vollwertiges Smartphone ergeben. Im Gegensatz zu den anderen bisher vorgestellten modularen Smartphone-Konzepgen ist das zwar relativ wenig (die anderen Konzepte haben acht bis zehn Module, die ausgewechselt werden können), dennoch ist die Sache natürlich sehr interessant. Außerdem handelt es sich wie erwähnt bisher auch nur um ein Rendering, das sich sicherlich noch verändern dürfte. Genaue technische Spezifikationen und welche Möglichkeiten es geben wird, das Gerät seinen eigenen Bedürfnissen anzupassen, gibt es bisher leider noch nicht.

Der große Vorteil von modularen Smartphones? Wenn ein Teil kaputt geht oder einfach überholt ist, muss nicht das komplette Gerät ausgetaucht oder im schlimmsten Fall entsorgt werden. Stattdessen kann eben nur ein Teil ersetzt werden, wodurch das Gerät entweder repariert oder in Sachen Technik auf den neuesten Stand gebracht wird. Ob dies nun so detailliert möglich ist wie bei Phoneblocks/Project Ara  oder eben bei Xiaomis Magic Cube, der Innovation in Sachen neue Smartphone-Formate steht offensichtlich nichts im Wege.

Quelle: Concept Phones

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung