Xiaomi plant insgesamt 18 Flaggschiff-Läden

Kamal Nicholas

Die Geräte, die aus dem Hause Xiaomi stammen, überzeugen vor allem immer durch ihr beeindruckendes Preis-/Leistungs-Verhältnis. So sind die Smartphones des chinesischen Herstellers (z.B. das MI-3) in technischer Hinsicht absolut High End, kosten aber eher so viel wie die gehobene Mittelklasse. Und nun will das Unternehmen insgesamt 18 Flagship Stores eröffnen.

Bisher macht Xiaomi den Hauptanteil seines Umsatz mit verschiedenen Internetdiensten. Während manche das Unternehmen immer wieder gerne als „Chinas Apple“ bezeichnen, sieht sich Xiaomi deshalb auch selbst eher in der Tradition eines Unternehmens wie Amazon. Doch mit dem Plan, nun auch Ladengeschäfte zu eröffnen, könnte zumindest eine Strategie Apples übernommen werden.

Xiaomishanghai1

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Xiaomi: Der schamlose Apple-Cloner aus China

So will Xiaomi bis Ende des Jahres insgesamt 18 Flaggschiff-Läden eröffnen, um die eigene Hardware besser zu verkaufen. Klingt durchaus plausibel. Wo genau die Läden geplant sind, ist bisher noch nicht bekannt, es wird sich dabei aber mit Sicherheit zunächst erst einmal um chinesische Standorte handeln.

xiaomishanghai2

Aber wer weiß: Vielleicht gibt es in den nächsten Jahren dann auch Xiaomi-Läden in Europa, in denen man die interessanten Geräte des Unternehmens erwerben kann.

Quelle: Technode via Caschy

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung