Xiaomi schockt Konkurrenz: Diese 40 Smartphones erhalten ein Update auf MIUI 9

Peter Hryciuk 3

Smartphones aus China bekommen keine Updates? Xiaomi widerlegt diesen Vorwurf deutlich. Das Unternehmen hat angekündigt, dass 40 Smartphones, darunter auch Modelle aus 2012 (!), ein Update auf MIUI 9 erhalten.

Xiaomi schockt Konkurrenz: Diese 40 Smartphones erhalten ein Update auf MIUI 9
Bildquelle: Xiaomi Mi MIX 2 © GIGA.

Xiaomi verteilt Update auf MIUI 9 für 40 Smartphones

Mit dieser Ankündigung hat wohl niemand gerechnet, aber das chinesische Unternehmen Xiaomi, dessen Smartphones sich auch in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen, wird für 40 Smartphones Updates verteilen. Smartphones, die teilweise im Jahre 2012 auf den Markt gekommen sind, also schon fast sechs Jahre auf dem Buckel haben, werden die aktuelle Oberfläche MIUI 9 erhalten und somit auf den neuesten Stand gebracht. MIUI 9 ist eine stark angepasste Android-Oberfläche, die sehr an iOS erinnert. Als Grundlage dient Android 7.0 Nougat. Davon ist aber kaum etwas zu sehen.

Xiaomis Randlos-Smartphone hat uns gefallen:

Xiaomi Mi Mix im Hands-On: Wo ist denn da der Rand?

Diese Xiaomi-Smartphones erhalten das Update:

Xioami orientiert sich gerne an der Konkurrenz:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Xiaomi: Der schamlose Apple-Cloner aus China.

Einige der Smartphones haben das Update schon erhalten oder wurden direkt mit MIUI 9 ausgeliefert – besonders die neueren Modelle. Für alle anderen Smartphones wird es Updates geben. Xiaomi prüft zudem aktuell, ob Updates für das Redmi 3 und 4 in der normalen Version möglich sind. Die Updates sind in jedem Fall ein guter Grund, sich ein Xiaomi-Smartphone zu kaufen. Selbst in Deutschland ist das teilweise schon möglich.

Quelle: weibo via gsmarena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung