Xiaomi: Das beste Smartphone kommt bald nach Deutschland

Simon Stich 3

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft hat Xiaomi noch ein ganz besonderes Geschenk für seine deutschen Kunden im Gepäck. Das neue High-End-Smartphone Xiaomi Mi Mix 3 soll schon in Kürze hierzulande erhältlich sein. Einen Notch suchen wir hier vergeblich – Xiaomi hat sich etwas einfallen lassen.

Xiaomi: Das beste Smartphone kommt bald nach Deutschland
Bildquelle: GIGA - Xiaomi Mi Mix 2S.

Xiaomi Mi Mix 3 ab Dezember in Deutschland

Etwas überraschend klingt die Meldung dann doch: Xiaomi möchte sein neues Flaggschiff nun doch recht zügig in Deutschland anbieten. Amazon wurde als Partner auserwählt und bietet das bestens ausgestattete Smartphone aus China wohl schon ab dem 1. Dezember an. Der Preis ist aber noch nicht durchgesickert.Wie wir Xiaomi kennen, wird es aber trotz der Premium-Ausstattung wahrscheinlich kein Premium-Preis werden. Als vergleichsweise günstiges Top-Smartphone könnte es besonders zu Weihnachten sicher den einen oder anderen Kunden überzeugen.

Offiziell hat Xiaomi den Start in Deutschland übrigens noch nicht bestätigt. Die Infos darüber, dass der Hersteller sein Flaggschiff in einer Woche auch in Deutschland anbieten möchte, stammt vom Kundensupport von Amazon. Dort wurde auch das Datum, der 1. Dezember 2018, bestätigt.

So sieht das Xiaomi Mi Mix 3 aus:

Xiaomi Mi Mix 3: Top-Hardware ohne Notch

Während viele aktuelle Smartphones auf einen Notch, also eine eher unschöne Aussparung am oberen Bildschirmrand setzen, geht Xiaomi einen anderen Weg. Hier verbergen sich die Frontkamera sowie weitere Sensoren hinter einem ausfahrbaren Slider. Wird die Kamera-App gestartet, fährt der Slider automatisch nach oben. Wird er nicht mehr gebraucht, zieht er sich wieder zurück. Ein ganz ähnliches Konzept kennen wir schon vom Oppo Find X. Das Vivo Nex setzt ebenfalls auf eine ausfahrbare Selfie-Kamera.

Einen kurzen Einblick zum Slider des Xiaomi Mi Mix 3 gibt es im offiziellen Teaser:

Auch vom Slider abgesehen kann sich das Xiaomi Mi Mix 3 sehen lassen. Das Smartphone kommt mit einem 6,39-Zoll-Display daher, das über eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel verfügt. Das Verhältnis von Display zu Gehäuse liegt bei sehr ansprechenden 85 Prozent, die Pixeldichte bei 403 ppi.

Im Innern gibt ein schneller Snapdragon 845 den Takt vor, dem in der besten Ausstattung bis zu 10 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Varianten mit 6 GB und 8 GB stehen ebenfalls zur Verfügung – zumindest in China. Welche Versionen hierzulande angeboten werden, wissen wir dann spätestens in einer Woche. Das gilt auch für den Festspeicher, der mit 128 GB oder 256 GB angeboten wird.

Android 9.0 Pie ist auf dem Smartphone vorinstalliert und wird von einem Akku angetrieben, der über eine Leistung von 3.200 mAh verfügt. Die duale Frontkamera schafft Fotos mit 24 MP und 2 MP, während rückseitig Bilder mit jeweils 12 MP drin sind.

Teuer gegen billig: Samsung Galaxy Note 9 und Pocophone F1 im Benchmark-Vergleich:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Benchmark-Vergleich: Samsung Galaxy Note 9 vs. Xiaomi Pocophone F1.

Xiaomi Mi Mix 3: Wie viel wird es kosten?

Xiaomi selbst hat sich noch nicht zu einem Preis in Deutschland geäußert. In China wird die Variante mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher schon für 409 Euro angeboten. 10 GB RAM und 256 GB Speicher sind mit 620 Euro deutlich teurer. Hierzulande ist wie immer mit etwas höheren Preisen zu rechnen.

Quelle: teltarif.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link