Xiaomi Mi Note Pro kommt mit neuem Snapdragon 810 v2.1 ohne Hitzeprobleme

Peter Hryciuk
Xiaomi Mi Note Pro kommt mit neuem Snapdragon 810 v2.1 ohne Hitzeprobleme

Das vor einigen Wochen bereits offiziell vorgestellte Xiaomi Mi Note Pro ist ab heute in China zum Preis von umgerechnet ca. 430€ erhältlich. Damit ist das Smartphone im Vergleich zur Präsentation nicht nur etwas günstiger geworden, sondern Xiaomi erhält von Qualcomm auch einen neuen Snapdragon 810 v2.1 der mittlerweile 3. Generation. Bei der offiziellen Ankündigung wurden die Vorteile der überarbeiteten CPU im Vergleich zum HTC One M9 und LG G Flex 2 deutlich aufgezeigt. Der neue Snapdragon 810 v2.1 wird nicht mehr so warm und muss demnach auch nicht mehr so stark gedrosselt werden. Somit kann der Prozessor seine volle Leistung abrufen und sogar mit dem Exynos 7420 im Samsung Galaxy S6 mithalten.

Xiaomi Mi Note Pro mit Snapdragon 810 v2.1

Xiaomi ist für Qualcomm scheinbar einer der wichtigsten Abnehmer geworden, nachdem Samsung auf den Snapdragon 810 Prozessor im Galaxy S6 verzichtet hat. Anders kann man sich die „Sonderbehandlung“ mittlerweile nicht mehr erklären. Während im HTC One M9 und LG G Flex 2 noch die Snapdragon 810 Prozessoren der 1. bzw. 2. Generation zum Einsatz kommen, die durch die zu hohe Wärmeentwicklung unter Last ordentlich gedrosselt werden müssen, ist im Xiaomi Mi Note Pro der neue Snapdragon 810 v2.1 der 3. Generation verbaut.

Xiaomi Mi Note Pro Snapdragon 810 v2.1 heat

Der neue Snapdragon 810 v2.1 Prozessor taktet weiterhin mit 2 GHz bei den vier Cortex-A57 Kernen und mit 1,5 GHz bei den Cortex-A53 Kernen. Auch die Adreno 430 GPU wurde nicht in der Leistung beschränkt. Xiaomi hat das Thermaldesign beim Xiaomi Mi Note Pro optimiert und Qualcomm den Snapdragon 810 v2.1 endlich anständig überarbeitet. So wird der Prozessor unter Last nur noch 36,3 Grad warm. Ein wirklich sehr guter Wert, wenn man an das HTC One M9 ohne Drosselung mit über 55 Grad denkt.

Xiaomi Mi Note Pro Snapdragon 810 v2.1 antutu

Durch die deutlich geringere Wärmeentwicklung des Snapdragon 810 v2.1 im Xiaomi Mi Note Pro muss der Prozessor nicht nach kürzester Zeit gedrosselt werden und kann so deutlich bessere Werte liefern. So kam das Smartphone auf 63.424 Punkte im AnTuTu-Benchmark. Das Samsung Galaxy S6 mit Exynos 7420 Prozessor kam in unserem Test auf ca. 67.000 Punkte. Man ist also wirklich nah dran. Wichtiger ist aber, dass die Performance mit der Zeit nicht enorm einbricht, was bisher der Fall war. So steht die höhere Leistung länger zur Verfügung.

Es ist in jedem Fall nicht das erste Mal, dass Xiaomi einen neuen Prozessor vor allen anderen Herstellern bekommt. Auch das kürzlich vorgestellte Xiaomi Mi4i ist mit einem Snapdragon 615 Prozessor der 2. Generation mit mehr Leistung ausgestattet. Da darf man sich aber auch zurecht fragen, wieso der Snapdragon 810 v2.1 nicht auch im LG G4 steckt. Dieses Smartphone ist auch erst seit wenigen Tagen im Verkauf in Südkorea und kommt erst im Juni nach Deutschland.

Was sagt ihr zum Xiaomi Mi Note Pro mit neuem Snapdragon 810 v2.1?

Quelle: MIUI via gforgames

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link