Xiaomi Mi4: Internationale Variante mit kompatiblem LTE-Modul gesichtet

Kaan Gürayer

Was nützt ein noch so schönes Smartphone, wenn es wie eine lahme Ente auf der Datenautobahn rumgurkt? Mit diesem Problem kämpft auch das Xiaomi Mi4: Das schicke Smartphone kann über Importeure zwar auch in unseren Breitengraden bestellt werden, funkt dank inkompatiblem LTE-Modul hierzulande aber lediglich mit 3G-Geschwindigkeit. Dieses Hindernis könnte bald schon aus der Welt sein: Eine internationale Version des Mi4 wurde jetzt bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TEENA gesichtet, die auch hierzulande LTE ermöglicht. 

Im Juni wurde das Xiaomi Mi4 vorgestellt: Der 5-Zoller bietet solide Technik der Oberklasse, kann von der Hardware aber nicht ganz mit der absoluten Spitze mithalten. Konkret misst das Display 5 Zoll in der Diagonalen und bietet eine Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Im Inneren werkelt ein Snapdragon 801 Quad Core-SoC, dessen vier Kerne mit 2,5 GHz takten sowie von 3 GB RAM begleitet werden. Wahlweise gibt es 16 oder 64 GB an internem Speicher, eine 13 MP-Kamera auf der Rückseite, eine 8 MP-Knipse an der Front sowie einen 3.080 mAh starken Akku mit Quick Charging-Support (9V/1.2A oder 5V/2A).

xiaomi-mi4-hero

Bei der Zulassungsbehörde TENAA, dem chinesischen Gegenstück zur amerikanischen FCC, wurde jetzt ein Modell des Mi4 gesichtet, bei dem es sich dank eines kompatiblen LTE-Moduls sehr wahrscheinlich um die internationale Variante des Smartphone-Schönlings handeln dürfte. Diese Variante, die in der Datenbank der TENAA die Modellnummer 2,014,719 trägt, beherrscht LTE-FDD und kann damit in den USA, Japan und eben auch Europa genutzt werden. FDD steht dabei für Frequency Division Duplexing, wobei ein Kanal zum Upload und der andere zum Download benutzt wird. Diese Technologie ermöglicht die parallele Übertragung in beide Richtungen.

xiaomi-mi4-gaming

Noch ist unklar, wann die internationale Variante des Xiaomi Mi4 vorgestellt werden wird. Angesichts der Tatsache aber, dass das Gerät bereits in der Datenbank der TENAA gelistet ist, sollte es nicht mehr allzu lange dauern. Aktuell schlägt das Mi4 im Xiaomi-Onlineshop mit 320 US-Dollar für die Variante mit 16 GB Speicher beziehungsweise 400 US-Dollar für das 64 GB-Modell, zu Buche. Ein durchaus attraktiver Preis – immerhin bietet das Gerät nicht nur Technik auf dem Stand der Zeit, sondern lässt sich dank seiner wechselbaren Back-Cover auch dem eigenen Geschmack anpassen und mit einer individuellen Note verzieren. Eine internationale Variante des Xiaomi Mi4 dürfte dem chinesischen Smartphone-Startup zudem noch den ein oder anderen Neukunden bescheren und damit den Titel von Platz 3 als größter Smartphone-Hersteller der Welt festigen.

Sollte es sich hier tatsächlich um die internationale Variante des Xiaomi Mi4 handeln: Würdet ihr zuschlagen? Wortmeldungen und Meinungen bitte in die Kommentare.

Quelle: GizChina

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung