Klein, aber fein: Das ZUK Z2 wird am 31. Mai vorgestellt. Bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA ist das Gerät aber schon vorstellig geworden. Das 5-Zoll-Smartphone wird offenbar ein echter Kraftprotz. 

 

ZUK Z2

Facts 
ZUK Z2

Während im Vorgänger ZUK Z1 der vergleichsweise alte Snapdragon 801 schlummerte, soll das ZUK Z2 der TENAA zufolge von Qualcomms aktuellem Vorzeige-Chip Snapdragon 820 angetrieben werden. Dem Vierkern-Prozessor stehen wahlweise zudem 3 GB RAM oder 4 GB RAM zur Verfügung. Der interne Speicher beläuft sich je nach Modell auf 32 GB oder 64 GB, eine Erweiterung via microSD-Kartenslot ist nicht möglich.

Die Front des ZUK Z2 wird vom 5 Zoll in der Diagonale messenden Bildschirm eingenommen, der mit der Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln punktet. Auf dem Panel liegt ein Displayglas mit edler 2,5D-Krümmung. Für Foto steht eine 13 MP starke Hauptkamera auf der Rückseite bereit, Selfies werden mit der 8-MP-Kamera an der Front geschossen. Als Dual-SIM-Smartphone kann das ZUK Z2 mit gleich zwei SIM-Karten betrieben werden. Der Akku des Mobiltelefons beläuft sich auf 3.500 mAh, als Software ist Android 6.0.1 Marshmallow installiert.

Keine schwenkbare Kamera

Ein Fingerabdruckscanner zur bequemen Entriegelung ist im frontseitigen Homebutton integriert, die Gerüchte über eine schwenkbare Kamera haben sich derweil nicht bestätigt. Auf die Waage bringt das ZUK Z2 150 Gramm, die Abmessungen belaufen sich auf 140,5 x 69 x 7,9 mm. Angeboten wird das Gerät in den Farben Schwarz und Weiß, die Preise starten bei umgerechnet circa 246 Euro.

Ob und wann das ZUK Z2 außerhalb Chinas auf den Markt kommt, ist bislang noch unklar.

Quelle: MyDrivers, via GSMarena

Huawei P9 bei Amazon bestellen

 

Huawei P9 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.