Photoshop Alternative? Versucht GIMP!

Marco Kratzenberg

Eine Photoshop-Alternative suchen viele und sie könnten bei GIMP fündig werden. Wenn eine weit verbreitete Software teuer ist, dauert es nicht lange, bis sich einige Programmierer finden, um eine Alternative zu schaffen. Für Photoshop bietet sich GIMP an.

Photoshop Alternative? Versucht GIMP!

Für die meisten soll eine Photoshop-Alternative kostenlos sein. Gesucht wird ein Programm, das (fast) alle Fähigkeiten des Originals mitbringt, aber den nichtkommerziellen Amateur nicht arm macht. Ob GIMP (GNU Image Manipulation Program) diesen Ruf wirklich verdient, ist sicherlich eine Betrachtung wert. Wie bei anderen alternativen Standardanwendungen auch, etwa OpenOffice, dürfte die Frage der Kompatibilität im Vordergrund stehen. Kann ich mit GIMP eine Photoshop-PSD-Datei öffnen und auch speichern?

Winload GIMP Video.

Photoshop-Alternative muss PSD können!

Ein Programm ist keine echte Photoshop-Alternative, wenn es das Dateiformat des Adobe Programms nicht beherrscht! Das spezielle Dateiformat einer Photoshop-Grafik hat die Endung PSD. Das Format kann von Photoshop unter allen Betriebssystemen geöffnet und geschrieben werden. Wenn sich ein Programm als tatsächliche Alternative etablieren will, muss es das auch können. Denn der Dateiaustausch zwischen den verschiedenen Programmen muss ja funktionieren, da man ansonsten gezwungen ist, doch auf Photoshop zurückzugreifen.

Und so leistungsstark GIMP auch ansonsten ist, kann es hier leider nicht alle Funktionen bieten. So sind beispielsweise Schriften aus importierten Photoshop-Dateien nicht mehr bearbeitbar. Auch einige andere Möglichkeiten werden nicht vollständig unterstützt. So werden in der Regel Photoshop-Nutzer mit einer von GIMP exportierten Datei kaum Probleme haben, aber andersherum kommt es doch noch zu Schwierigkeiten. Insbesondere verschiedene Filter „überleben“ den Transport nicht.

Auch wenn es in der GIMP-Community eine starke Unterstützung von Plugins und Filtern gibt, wird doch weiterhin eine Hürde zwischen Photoshop und GIMP bestehen bleiben. Von Version zu Version wird das Original der Photoshop-Alternative gegenüber immer etwas Vorsprung haben.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
GIMP: Hintergrund entfernen (bebilderte Anleitung).

Echte Photoshop-Alternative: Von der Qualität her schon!

Wenn es allerdings weniger darum geht, mit anderen Photoshop-Dateien auszutauschen, dann ist GIMP doch eine echte kostenlose Photoshop-Alternative. Denn die Möglichkeiten der Grafikerstellung und -Bearbeitung sind nahezu so zahlreich wie bei Photoshop. Durch Plugins aufgerüstet wird GIMP immer leistungsfähiger und braucht sich nicht hinter Photoshop zu verstecken. Mit Hilfe solcher Plugins ist es sogar möglich, Erweiterungen zu benutzen, die ursprünglich für Photoshop geschrieben wurden.

Verschiedene Pinsel und Effekte erweitern GIMP um zahlreiche Bearbeitungsmöglichkeiten und mit anderen Plugins ist es sogar möglich, AVI-Dateien zu laden und Frame für Frame zu nachzubearbeiten. Sehr viele hochqualitative Plugins finden wir in der „GIMP Plugin Registry“. Man muss zwar Englischkenntnisse mitbringen, wird dafür aber mit sehr vielen kostenlosen Plugins belohnt.

Wer bereits mit Photoshop oder Paintshop Pro gearbeitet hat, wird sich in GIMP schnell zurechtfinden. Angesichts des Preises ist GIMP auf jeden Fall eine Photoshop-Alternative für all jene, die einen schmalen Geldbeutel haben, aber dennoch ein äußerst leistungsfähiges Grafikwerkzeug brauchen. Und einen weiteren Vorteil bietet GIMP auf jeden Fall: Es gibt nämlich auch eine GIMP portable-Version. So kann man nicht nur Grafiken erstellen und bearbeiten wie in Photoshop, sondern sein Grafikprogramm auch auf einem USB-Stick überall hin mitnehmen.

Mehr zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Linux Mint

    Linux Mint

    Linux Mint richtet sich besonders an Nutzer, die von Windows auf Linux wechseln wollen. Die Optik ist an Windows angelegt mit einer Taskleiste, dem Desktop und vielen weiteren Funktionen. Das neue Theme „Mint-Y“ lässt das Betriebssystem noch moderner aussehen als bisher. Wir verraten hier alle Funktionen, Systemanforderungen und Release-Infos zu Linux Mint.
    Robert Schanze 1
  • MyKeyFinder 2019

    MyKeyFinder 2019

    Der MyKeyFinder Download durchforstet euren Rechner nach Lizenzschlüsseln installierter Software und stellt diese übersichtlich dar.
    Marvin Basse
* Werbung