Windows 7 Hintergrundbilder finden und wechseln

Marco Kratzenberg

So nett die mitgelieferten Hintergrundbilder von Windows 7 auch sein mögen, sie sind unpersönlich. Zu den ersten Schritten, wenn man einen Computer neu erobert, gehört in der Regel das Wechseln des Desktop-Hintergrundbildes. Da kann man einiges mache und  ich erkläre Euch, was und wie…

Windows 7 Hintergrundbilder finden und wechseln

Bevor es losgeht, muss man ein paar Informationen über seinen Monitor herausbekommen. Damit ein Hintergrundbild gut aussieht und flächendeckend dargestellt wird, sollte es in etwa die gleiche Größe wie die Monitorauflösung haben. Um die Auflösung schnell herauszufinden, braucht man lediglich mit der rechten Maustaste aufs Desktop klicken. Dann im Kontextmenü „Bildschirmauflösung“ anwählen und schon wird uns angezeigt, welche Auflösung auch das Hintergrund haben sollte. Ist es kleiner, so wird es entweder mit einem Rand dargestellt oder gedehnt. Beides ist nicht optimal.

Passende Windows 7 Hintergrundbilder finden und einbinden

Mit relativ wenig Aufwand kann man ein Hintergrundbild der Bildschirmauflösung anpassen. Zumindest dann, wenn es größer ist. Verkleinern geht immer. Vergrößern sieht seltsam aus. Eine wunderbare Quelle für tolle Hintergrundbilder in genau der richtigen Größe ist die Google-Bildersuche.

Denn wenn wir bei Google nach Bildern zu einem Thema suchen, können wir unter dem Suchfeld noch die Suchoptionen verändern. Und in der Abteilung Größe gibt es die Möglichkeit, unter dem Menüpunkt „Genau“ die Maße anzugeben, nach denen gesucht werden soll. Und wenn das keine Ergebnisse bringt, kann man es immer noch mit „Größer als…“ probieren.

Einmal auf der Festplatte lassen sich Bilder sehr leicht als Hintergrundbild für den Windows 7-Desktop einbinden. Es empfiehlt sich jedoch, die Hintergrundbilder gesammelt in einem bestimmten Ordner abzulegen.

Dann sucht man sich eines der Bilder oder auch mehrere aus und markiert sie, um sie schließlich mit der rechten maustaste anzuklicken. Im Kontextmenü findet sich dann die Option „Als Desktophintergrund festlegen“. Hatte man nur ein Bild markiert, wird dieses zum aktiven Hintergrundbild. Bei mehreren Bildern wird eine Diashow erstellt, die nun die Bilder zufällig abwechselt.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Die Windows 7 Hintergrundbilder mit Dropbox verbinden

Wie wäre es denn, wenn man an jedem seiner Arbeitsrechner auf dieselben Lieblings-Hintergrundbilder zurückgreifen könnte. Natürlich wäre das möglich, indem man neue Bilder auf einem Stick zum anderen Computer mitnimmt, aber das ist doch unpraktisch - wo es doch viel leichter geht. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass der Dropbox-Client auf allen PCs installiert wurde.

Nun braucht man lediglich seine Hintergrundbilder in einem Ordner ablegen, der auf allen Computern vorhanden ist und gleichzeitig automatisch von Dropbox synchronisiert wird. Die Diashow der Hintergrundbilder von Windows 7 hat die Eigenschaft, auf Wunsch alle Bilder zu verwenden, die sich in einem ausgesuchten Ordner befinden. Also nimmt man dazu den Dropbox-Unterordner und hat nun die Gewissheit, dass sich auf allen Rechnern dieselben Hintergründe befinden.

In der Diashow können wir noch angeben, wie schnell sich die Bilder abwechseln sollen, ob sie gemischt oder in fester Reihenfolge gezeigt werden sollen und wie die Bilder positioniert werden. Es lassen sich auch einzelne Bilder aus der Show abwählen und jedes neu hinzugefügte Bild wird ja automatisch über die Dropbox auch auf den anderen PC geschoben. Einfacher kann man seine Lieblings-Hintergründe unter Windows 7 nicht synchron halten.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Synology Assistant

    Synology Assistant

    Der Synology Assistant ist ein kleines Programm, das NAS-Server vom Hersteller Synology im Netzwerk findet. Hier gibt es den Download.
    Robert Schanze
  • Eurosport-Live-Stream legal online empfangen

    Eurosport-Live-Stream legal online empfangen

    Den TV-Sender Eurosport kann man auch über das Internet im Livestream gucken. Das geht relativ einfach, sowohl auf dem PC als auch auf Smartphone und Tablet. Wir haben alle Möglichkeiten für euch zusammengefasst.
    Martin Maciej 1
* Werbung