Digitalkameras nummerieren unsere Fotos von Anfang an durch. Doch schon der Kameraimport von Windows sorgt dafür, dass wir den Bildern andere Namen verpassen - die wiederum durchnummeriert werden. Wieder andere Fotos bekommen wir von Freunden - mit einem völlig anderen Namenskonzept. Irgendwann entsteht eine Mischkultur von Dateien, die auf die eine oder andere Weise den Weg auf unsere Platte gefunden haben. Hier führt eine Suche nach demselben Dateinamen zu nichts mehr und man muss effektivere Mittel auffahren.

Niemand weiß, ob nicht die Bilder DSC012427.JPG und „Tim am Brunnen.JPG“ identisch sind. Irgendwann hat man mal von dem einen eine Kopie angelegt, um sie weiterzugeben. Nach und nach sammeln sich solche Duplikate an und in so einem Fall hätten wir nicht einmal die Chance, sie mit dem Fischen nach Namensgleichheit zu erwischen. Aber auch hier kann uns AllDup wieder helfen.

Wenn wir doppelte Bilder finden und dabei sicher sein wollen, dass es sich wirklich um Dubletten handelt, dann müssen wir entweder jedes Bild selbst kontrollieren - oder den Dateiinhalt vergleichen lassen. Genau diese Funktion bietet AllDup uns an. Einen echten Vergleich des Dateiinhaltes - Byte für Byte. Wenn man beispielsweise in einer Textdatei nur einen Buchstaben verändert, wird das Programm den Unterschied bemerken. Aber wenn im Gegenzug ein identisches Bild sich auf der Festplatte mehrmals unter verschiedenem Namen findet, wird man es nur auf diese Weise ausgraben. Natürlich dauert das seine Zeit. Auf jeden Fall wesentlich länger, als ein einfacher Namensvergleich.

Am Ende präsentiert uns das Programm eine Liste seiner Funde. Und spätestens dann ist es an der Zeit, noch einmal selbst über das Ergebnis zu schauen. Bei einer Namenssuche nach doppelten Bildern auf jeden Fall. Aber sicherheitshalber auch bei identischem Bildinhalt. Denn immerhin muss man selbst dann noch entscheiden, welche der Dubletten weg kann. Etwas problematisch ist die ganze sache immerhin, wenn wir nur einen Namensvergleich durchgeführt haben.  Doch beim vergleich nach Inhalt können wir davon ausgehen, echte doppelte Bilder zu haben. Dann muss eben eines gelöscht werden!

Marco Kratzenberg
Marco Kratzenberg, GIGA-Experte für Windows, Software, Internetrecht & Computersicherheit.

Ist der Artikel hilfreich?