A Plague Tale: Innocence ist der kommende Singleplayer-Geheimtipp, über den kaum jemand spricht

Marina Hänsel 9

Nicht weinen, A Plague Tale: Innocence. Auch wenn dich niemand beachtet, du bist trotzdem schön.

A Plague Tale: Innocence ist der kommende Singleplayer-Geheimtipp, über den kaum jemand spricht

A Plague Tale: Innocence ist ein düsteres Action-Adventure, das dich im Schatten der Schwarzen Pest durch das Frankreich des 14. Jahrhunderts schickt. Leichenberge, Horden von Ratten und dein erkrankter Bruder Hugo, um den du dich kümmern musst: Du spielst die französische junge Frau Amicia de Runes, die á la God of War stets auf ihren Bruder und ein anderes Kind achten muss, während die drei vor der Inquisition flüchten.

Entwickler Asobo Studio werkelte bereits an Quantum Break sowie The Crew 2 (und vielen unbekannteren Titeln). Mit A Plague Tale: Innocence verschreibt sich das Studio Hand in Hand mit Focus Interactive einem Action-Adventure, das ein wenig an Hellblade: Senua’s Sacrifice erinnert. Mit anderen Worte – bis jetzt sieht es wunderschön aus, zumindest im Gameplay-Trailer:

[gamescom 2018] A Plague Tale: Innocence – Uncut Gameplay Trailer.

So melancholisch schön wie A Plague Tale aussieht, so gnadenlos soll sich das Gameplay über dich ergießen – in Form von niedlichen, klugen Tierchen, die dich zum Fressen gern haben.

Hast du Angst vor Ratten?

Selbst ich habe einen kleinen Moment gestockt, als Asobo-Gründer David Dedeine im Interview mit IGN zugab, dass sie bis zu 5000 Ratten auf einmal darstellen könne. Schön für sie, aber wollen wir das? Natürlich wollen wir das – Ratten sind im Gameplay von A Plague Tale: Innocence ein Schlüsselelement, anders ausgedrückt: Sie sind überall. Horden von ihnen krabbeln durch die Schatten, sodass kleine Feuerstellen zum Lebensretter werden.

Ansonsten sind sie überall. Zu deinen Füßen, auf (und in) Leichen und das da, was da am Horizont wabert? Ja, das gehört zu jenem Ratten-Meer, das du noch durchqueren darfst.

Sollten dich die Ratten erwischen, kommst du nicht mit ein paar Bissen davon: Die kleinen Biester fressen die Kinder gänzlich auf, wenn sie den Tieren zu nahe kommen. Es gilt demnach, sich zu verstecken, gute alte Rätsel zu lösen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Denn neben der Pest-typischen Rattenplage erwarten dich auch andere Gefahren, wie die französische Inquisition. Warum die Amicia und die beiden Jungen verfolgt, wollen die Entwickler derweil noch nicht verraten.

Macbeth & Hellblade: Senua’s Sacrifice

A Plague Tale: Innocence gehört zu jenen Singleplayer-only-Spielen, die sich vermehrt auf die Geschichte der Protagonisten konzentrieren und diese durch eine lineare Handlung schubsen. Was eine nette Abwechselung zur Open-World-Welle der letzten Monate und Jahre sein kann. Die Geschichte ist in 16 Kapitel aufgeteilt, die wie lang oder kurz auch immer sein mögen. David Dedeine verriert zudem, dass er und sein Team sich von der letzten Macbeth-Verfilmung inspirieren ließen – ja, der Film mit Michael Fassbender und Marion Cotillard. Kein schlechtes Vorbild, wenn es um Design-Ideen und eine finstere Farbgebung geht.

Psst: Diese Spiele sind geheim, also nicht weitererzählen:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
15 Videospiel-Geheimtipps, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Und was soll schon schief gehen, wenn Hellblade, God of War und eine Prise Ratten in einen Topf geworfen werden? Sollten sich das gezeigte Gameplay und die Story im Spiel beweisen können – und es sieht bis jetzt gut aus – ist A Plague Tale ein Geheimtipp, den wir die nächsten Monate im Auge behalten sollten. Was auch immer faul im Staate Frankreich ist erfahren wir dann 2019, sobald das Spiel für Konsolen und PC in die Läden schleicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Remaster, Remakes, Neuauflagen: Was spricht dagegen, was dafür?

    Remaster, Remakes, Neuauflagen: Was spricht dagegen, was dafür?

    Für die einen sind sie die Ausgeburt der Wiederholung, ein Mahnmal der Unkreativität und Stagnation – andere lieben es, auf einer aktuellen Konsole in ein altes Spiel abzutauchen, es schöner und frischer wieder zu entdecken. Wir hier bei GIGA GAMES haben uns die einfache Frage gestellt: Was spricht für Remaster und Remakes und was spricht dagegen?
    Daniel Kirschey
  • Cyberpunk 2077-Meme wird in politischen Demonstrationen benutzt

    Cyberpunk 2077-Meme wird in politischen Demonstrationen benutzt

    Cyberpunk 2077 ist überall. In der Schwarmintelligenz der Gaming-Community, in der Werbung, in den Nachrichten. Und ebenso auf politischen Demonstrationen, wie es aussieht: Während einer tschechischen Demonstration gegen zwei Politiker, ging Kenu Reeves Wake Up-Meme durch die Menge, auf einem Pappschild.
    Marina Hänsel
* Werbung