A Way Out übertrifft alle Erwartungen von Electronic Arts

Lisa Fleischer 1

EA ist offenbar der Meinung, dass ihnen Spiele mit abgeschlossenen Welten nicht viel Geld einbringt. Dass sich solche Spiele entgegen der Annahme von EA sehr wohl gut verkaufen, beweist A Way Out. Auch wir haben A Way Out gespielt – so haben wir uns geschlagen.

A Way Out im Let's Play: Wir bereiten uns auf die Flucht vor.

Electronic Arts ließ im letzten Jahr zumindest für ihre eigenen Spiele einen Fokus auf offene Welten durchscheinen. Mit der Schließung von BioWare Montreal und Visceral Games verabschiedete sich der Publisher von zwei seiner renommiertesten Singleplayer-Schmieden. Dass die Strategie allerdings nicht bei den Indie-Studios greift, mit denen EA zusammenarbeitet, bewiesen in diesem Jahr Fe und A Way Out.

Und das sehr erfolgreich: Hazelight, das Studio hinter A Way Out, verkündete vor einigen Tagen auf Twitter, dass das Couch-Koop-Abenteuer über eine Millionen Exemplare in nur zwei Wochen verkauft hat. Glaubt man den internen Hochrechnungen zu A Way Out, die im letzten Jahr wohl versehentlich an einen Reddit-Nutzer geschickt und von der Seite Kotaku aufgegriffen wurden, rechnete Electronic Arts mit deutlich weniger verkauften Exemplaren.

Demnach sprach das Unternehmen dem Spiel zwar Hit-Potential zu, vermutete jedoch, dass sich A Way Out im ersten Jahr nur 203.000 Mal verkauft. Auf die gesamte Lebensdauer des Spiels rechnete EA zwar mit 894.000 verkauften Exemplaren, die Millionen Verkäufe müsste sie trotzdem überrascht haben – vor allem, weil diese in nur zwei Wochen erreicht wurden. Sicherlich wird das Spiel wesentlich öfters verkauft, gerade im Hinblick auf die gesamte Lebensdauer des Spiels.

Noch mehr tolle Couch-Koop-Spiele stellen wir dir in folgendem Artikel vor.

Bilderstrecke starten
35 Bilder
Couch-Coop: Die 25+ besten lokalen Multiplayer-Spiele für jede Plattform.

Bestelle A Way Out bei Amazon *

Ob die Verkaufszahlen von A Way Out zu einem Umdenken bei Electronic Arts führen, ist ungewiss. Schließlich geht es dem Unternehmen vornehmlich um Einnahmen – und diese stecken tatsächlich eher in Spielwelten, die sich mit DLCs erweitern lassen. Allerdings könnte es sein, dass sich andere Entwickler ein Beispiel an dem Koop-Abenteuer von Hazelight nehmen und selbst Splitscreen-Spiele auf dem Markt bringen. Steht die Rückkehr des Couch-Koops also kurz bevor?

A Way Out erschien am 23. März für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One. Hast du auch A Way Out gespielt? Wie hat dir das Couch-Koop-Adventure gefallen? Wünscht du dir mehr Spiele im selben Stil?

Weitere Themen

* gesponsorter Link