So erfolgreich und holprig war der Start von Absolver

Marvin Fuhrmann

Der Publisher Devolver Digital hat einen neuen Titel an den Start gebracht. Dieser heißt Absolver und ist ein Martial-Arts-Onlinespiel, bei dem du mit anderen Spielern gegen viele verschiedene Feinde im Nahkampf antreten kannst. Das Konzept scheint aufzugehen. Denn die ersten Tage wurden die Server überrannt.

So cool sieht Absolver aus!

Absolver: Spezialattacken und Waffen.

Absolver ist ein durchaus eigenwilliges Spiel. Wo es sonst in einem Online-Spiel zahlreiche Waffen und Fahrzeuge gibt, kommt der Martial-Arts-Titel nur mit Nahkampf und wenigen Schwertern und Dolchen aus. Als Teil eines gefallenen Imperiums musst du dich mit anderen Spielern beweisen, um zum Gesetzeshüter der lang vergessenen Utopie zu werden. Doch dieser neue Ansatz eines Online-Spiels scheint Früchte zu tragen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Geheimtipps 2017: Diese 10 Games solltest Du unbedingt spielen

Denn Absolver wurde am Launch-Tag von knapp 19.000 Spielern (via Steam Spy) gleichzeitig gezockt. Dies ist ein enormer Erfolg für die Entwickler, setzen sie sich damit zumindest kurzzeitig gegen die Spitzenreiter der Steam-Charts durch. Doch der gigantische Ansturm bringt auch Probleme mit sich. Viele Spieler berichten seit Tagen von Verbindungsabbrüchen und allgemeinen Serverproblemen bei Absolver. Doch die Entwickler haben Besserung versprochen.

Lust auf Absolver bekommen? Hier gibt es noch weitere Eindrücke!

In der kommenden Woche will man einige Fixes veröffentlichen, mit denen diese Probleme der Geschichte angehören. Zudem wollen die Macher von Absolver den Region-Lock aufheben. Das bedeutet, dass die Spieler nicht mehr nur auf den Server ihrer Region beschränkt sind. Bei hoher Auslastung kann so gewechselt werden, um ein besseres Spielerlebnis zu garantieren. Als Entschädigung sollen Spieler von Absolver eine kleine Überraschung bekommen. Diese wurde aber noch nicht preisgegeben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung