Ace Combat 7: Lustiges Hundebild ist eigentlich eine Würdigung

Marvin Fuhrmann

2015 wurde Ace Combat 7: Skies Unknown vorgestellt. Seither haben die Macher bei Bandai Namco mit Hochdruck daran gearbeitet, die Flugsimulation so cool wie möglich zu machen. Doch die Spieler lieben nicht die Flugzeuge. Sie lieben ein Hundebild.

Normalerweise dreht sich in Ace Combat 7 alles um die spannende Geschichte und actiongeladene Dogfights. „Dog“ ist aber ein tolles Stichwort, wenn es um eine Zwischensequenz im Spiel geht. Denn in diese wurde statt einem 3D-Hund einfach ein Bild von einem Hund eingebaut, das neben den modellierten Charakteren äußerst platt aussieht.

Um welchen Hund es hier geht, zeigt das Video im Tweet:

Nach drei Jahren Entwicklungszeit möchte man glauben, dass genug Zeit gewesen wäre, um einen Hund in Ace Combat 7 zu modellieren und einzubauen. Doch die Entwickler haben vermutlich gedacht, dass niemand den Unterschied in den wenigen Sekunden merken wird. Doch die Spieler haben es gemerkt und feiern den JPG-Hund von Ace Combat 7.

In einem Tweet von Ace Combat-Chef, Kazutoki Kono, kamen jetzt die Hintergründe des Hundes ans Tageslicht. Er wurde als Erinnerung eingebaut. Kono zufolge starb der Hund noch während der Produktion vom Spiel. Als Tribute ist der Bild-Hund jetzt noch in Ace Combat 7 zu sehen. Im Tweet wird heißt es dazu:

„Hier kommt eine traurige Mitteilung. Es geht um unseren treuen Gefährten ‚Wanko‘. Ich hörte von unseren Mitarbeitern, dass er kurz nach Aufnahme des Fotos gestorben sei.
Wir können uns glücklich schätzen, dich bei uns gehabt zu haben. Mögest du in Frieden ruhen.“

Dementsprechend nimmt auch Bandai Namco das Ganze sehr sportlich und freut sich auf Twitter darüber, dass der Hund so gut bei den Spielern ankommt. Sie schreiben über Twitter sogar die Seite „DogRates“ an, die Hunde im Netz bewertet. Der Ace Combat 7-Hund wäre äußerst loyal und fleißig. Ein braver Junge eben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link