Act of Aggression: Chimera – Die Euro-Fraktion im Blickpunkt

Jürgen Stöffel

In Act of Aggression ist Chimera die Sondertruppe der UN und die Hauptfraktion in der Solo-Kampagne. Doch was hat es mit der europäischen Eliteeinheit auf sich und wie geht sie gegen das skrupellose Kartell vor? Wir haben alle Infos zu Chimera zusammengetragen und zeigen euch die Spielweise und Einheiten.

act-of-aggression-pre-order-trailer.mp4.

Act of Aggression, das Old-School-Echtzeitstrategiespiel von den Entwicklern von Eugen Systems baut auf klassischen Basisbau und Militäreinheiten aus der nahen Zukunft. Also ganz wie damals in Command and Conquer: Generals! Doch anstatt China und Terroristen gibt’s in Act of Aggression die US-Army, das fiese Kartell und die tapferen Europäer aus der UN-Sondertruppe Chimera!

Act of Aggression: Chimera – Die UN zeigt ihre Krallen!

Bei Chimera handelt es sich um eine multinationale Elite-Eingreiftruppe, die von der UN ins Leben gerufen wurde, um den Umtrieben des Kartells auf die Schliche zu kommen. Denn die fiesen Geschäftemacher haben aller Wahrscheinlichkeit nach den Bankencrash von Shanghai ausgelöst und damit eine gewaltige Wirtschaftskrise ausgelöst.

Und da das Kartell jetzt seine gierigen Finger nach den USA ausstreckt und sogar ein hochmodernes, privates Militär ins Leben gerufen hat, gründete die UN im Gegenzug Chimera, eine moderne Eingreiftruppe, die vor allem aus den mächtigen europäischen Staaten England, Frankreich und Deutschland besteht und auch deren aktuelles Kriegsgerät einsetzt.

Vielseitige Technik ohne Spezialisierung

Daher trefft ihr im Arsenal von Chimera auch auf moderne Fahrzeuge wie den leichten deutschen Panzer Puma, den putzigen Panzerspähwagen Fennek oder den Eurocopter Tiger. Da aber die Story von Act of Aggression in den 2020er Jahren spielt, gibt es auch deutlich futuristischere Geräte bei Chimera.

So rennen beispielsweise die Elite-Infanteristen von Chimera in Exo-Rüstungen á la Advanced Warfare herum und in der Luft verrichten allerlei bewaffnete Drohnen ihren Dienst. Weiterhin ist die ganze Armee von Chimera aufgrund ihrer multinationalen Zusammensetzung sehr flexibel und für jede Gefechtsaufgabe gerüstet. Dafür fehlen den Europäern aber echte Spezialisten.

Alle Infanterie-Einheiten von Chimera:

Von den französischen FÉLIN, zur britischen SAS über deutsche Panzergrenadiere zum Exo-Soldaten. Die Chimera hat eine schöne Auswahl an Infanterie, auch wenn den Euro-Soldaten die Kampferfahrung und Zähigkeit der US-Marines fehlt.

FÉLIN SAS Grenadier
ExoSoldier

Alle Fahrzeuge von Chimera

Der Chimera-Fuhrpark ist sehr umfangreich und besteht aus zahlreichen leichten und mittelschweren Fahrzeugen, die allesamt sehr vielseitig eingesetzt werden können. Allerdings fehlt Chimera ein richtig harter Panzer wie der M1A2 Abrams.

Kodiak Recon UGV Crusher
Metal Storm Namer ADS
Puma Pantsir Rhino
Fennek Terminator Burantino
Antey-2500

Alle Luft-Einheiten von Chimera

Die Lufthoheit von Chimera wird vor allem mit Drohnen garantiert, doch auch Flugzeuge wie die PAK FA oder der Eurocopter sind mit von der Partie.

Ninja Eurocopter Tiger Valor
Corax PAK FA nEUROn

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Nach tödlichem CoD-Swatting muss 26-Jähriger ins Gefängnis

    Nach tödlichem CoD-Swatting muss 26-Jähriger ins Gefängnis

    Im Swatting-Fall, bei dem Ende 2017 ein unschuldiger Mann sein Leben verlor, erhielt nun auch der Mittäter eine Verurteilung. Grund war ein Anruf bei den Behörden, bei denen Tyler Barriss auf eine vermeintliche Geiselnahme hinwies. Das SWAT-Team, das fehlgeleitet wurde, erschoss daraufhin einen unschuldigen Mann.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Death Stranding: Kojima möchte mit Keanu Reeves arbeiten, vielleicht bei Fortsetzung

    Death Stranding: Kojima möchte mit Keanu Reeves arbeiten, vielleicht bei Fortsetzung

    Cyberpunk 2077-Rockerboy Keanu Reeves hätte auch eine große Rolle Death Stranding übernehmen können – und Mads Mikkelsen in Cyberpunk? Was für ein Gedanke! Fakt ist, dass Death Stranding-Entwickler Hideo Kojima im Vorfeld zwischen Mikkelsen und Reeves haderte. Zwar fiel die Entscheidung dann auf den Dänen – die Story um Kojima und Reeves ist damit aber noch lange nicht vorbei.
    Marina Hänsel
* Werbung