Zwei Tage vor der geplanten Veröffentlichung von Age of Empires: Definitive Edition kündigt Microsoft auf der offiziellen Spiele-Webseite an, dass Spieler noch ein wenig mehr Geduld brauchen, bis sie das Strategiespiel wieder zocken können.

Falls du dich schon darauf gefreut hast, am 19. Oktober die Neuauflage von Age of Empires zu spielen, dann musst du jetzt stark sein. Das Entwicklerteam kündigte nämlich auf der offiziellen Homepage an, dass die Veröffentlichung kurzerhand auf Anfang 2018 verschoben werden musste.

Im folgenden Trailer bekommst du einen ersten Einblick in die Neuauflage des Klassikers. 

Age of Empires Definitive Edition - Gamescom 2017 - Trailer.

Stattdessen möchte der Entwickler die Closed Beta erweitern und weitere Spieler einladen, die unfertige Version des Strategiespiels zu testen.

Auch diese Klassiker sollten eine Remastered-Version bekommen:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Diese 9 PS1-Klassiker sollten definitiv eine Remastered-Version bekommen

Hier kannst du Age of Empires: Definitive Edition bestellen

Einen Grund für das Verschieben gibt es auf der offiziellen Webseite ebenfalls. Die Entwickler erklären, dass sie mehr Zeit benötigen, um das Spielerlebnis zu optimieren. Da es sich um die Wiederauflage eines beliebten Klassikers handele, sei es kritisch, eine gute Balance zwischen Modernisierung und Erinnerungen zu finden. Die Definitive Edition soll sich wie das alte Age of Empires anfühlen, ohne veraltet zu wirken. Das Gameplay soll modernisiert werden, ohne dabei den Charme des Originals zu verlieren.

Wenn den Entwicklern das gelingt, dann lohnt sich das Warten auch bis ins nächste Jahr.