Agent: Rockstar hält an Markenschutz für exklusives PlayStation-Spiel fest

Martin Eiser

Nachdem The Last Guardian und Final Fantasy XV nach langer Wartezeit endlich erschienen sind, fehlt nur noch Agent, ein weiterer Exklusiv-Titel aus der PS3-Ära. Eigentlich wären die Hoffnung längst begraben, wenn Rockstar nicht immer wieder den Markenschutz erneuern würde.

Agent: Rockstar hält an Markenschutz für exklusives PlayStation-Spiel fest

Bereits 2007 wurde Agent das erste Mal als exklusiver Titel von Rockstar für die PlayStation 3 erwähnt und zwei Jahre später auf der E3 offiziell angekündigt. Passiert ist seither aber nicht viel, außer der regelmäßigen Erneuerung des Markenschutzes durch Rockstar. Im letzten Jahr tauchten überraschend Bilder von dem Projekt aus den Jahren 2009 und 2010 auf, die beweisen, dass an dem Spiel tatsächlich gearbeitet wurde. In diesem Jahr wurde der Markenschutz nun ein weiteres Mal erneut.

Agent soll in den Siebzigerjahren auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges spielen und entsprechend Spionage sowie politische Morde in den Mittelpunkt rücken – das lässt sich zumindest der weiterhin verfügbaren Spieleseite auf der Website von Rockstar entnehmen. Dort wurde der PS3-Titel zuletzt übrigens für 2029 gelistet. Interessanterweise hat Take-Two erst in diesem Jahr bekannt gegeben, dass Rockstar an einigen aufregenden Projekten arbeiten würde. Dazu gehört mit Sicherheit Red Dead Redeption 2, aber womöglich ist aber auch Agent weiterhin in Arbeit.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung