Alan Wake's American Nightmare

Jonas Wekenborg

Bereits seit einiger Zeit kursierten Gerüchte und teilweise bestätigte Meldungen über einen neuen Titel in der Welt um Autor und unfreiwilligen Helden Alan Wake. Dabei wurde allerdings bereits früh festgestellt, dass es sich nicht um den, wie viele Gerüchte vermutet hatten, zweiten Teil der Serie handeln solle, sondern vielmehr um eine komplett neue Ausrichtung.

Bei den Spike TV Video Game Awards wurde jetzt endlich Gewissheit verschafft. Der neue Titel in der Serie trägt den Namen Alan Wake’s American Nightmare und wird ein Downloadtitel für den Xbox Live Marketplace sein.

Den Namen trägt das Spiel vollkommen zu Recht, wird doch der Protagonist Alan Wake wieder in den ewig währenden Kampf zwischen Licht und Dunkelheit involviert und kämpft sich diesmal mit einem greifbaren Bösewicht.

Das finnische Entwicklerstudio Remedy greift hier Vorbilder wie Quentin Tarantinos Splatter-Action-Filme auf und wirft Alan in eine extrem skurrile TV-Show in Arizona, besser gesagt auf der legendären Route 66. Moderiert wird diese von Mr. Scratch, der mehr ist, als vorerst den Anschein erweckt. Fans der Serie werden den kratzigen Bösewicht zudem noch aus Teil eins der Serie kennen.  Das bedeutet für Alan wieder einmal die Schreibmaschine gegen jede Menge Ballermänner zu tauschen und sich durch wahre Armeen aus Schatten zu kämpfen.

Interessanterweise wird es im Downloadtitel für XBLA auch einen Koop-Modus geben, in dem zwei Spieler im Modus „Fight Till Dawn“ im gängigen Survival-Mode mit einer Vielzahl an Waffen und Munition ausgestattet gegen immer stärker werdende Wellen von Feinden angehen müssen.

Der Einstieg in Alan Wake’s American Nightmare soll für Neulinge im Alan Wake-Universum laut Executive President Aki Järvilehto enorm komfortabel verlaufen, ohne dass Fans der alten Teile auf neue Informationen verzichten müssen werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Alan Wake's American Nightmare

  • Bücher & Games: Die 10 besten Romane zu Videospielen

    Bücher & Games: Die 10 besten Romane zu Videospielen

    Gamer lesen nicht? Dieses Klischee kommt leider häufiger ans Licht. Dass das nicht unbedingt stimmen muss, zeigt alleine schon die riesige Auswahl an Romanen, die auf Videospielen basieren – und diese sind teilweise genauso großartig wie ihre digitalen Vorbilder. Wir präsentieren euch hier die besten Bücher zu beliebten Videospielen.
    Annika Schumann 4
  • Mehr Inhalt für Geld: Die 10 besten DLCs aller Zeiten

    Mehr Inhalt für Geld: Die 10 besten DLCs aller Zeiten

    DLCs sind oftmals als unnötige Abzocke verschrien, doch es gibt etliche Beispiele, in denen die herunterladbaren Inhalte das Hauptspiel sinnvoll erweitert haben und einen echten Mehrwert für den Spieler boten. Wir werfen einen Blick auf die Top 10 der besten DLCs aller Zeiten und verraten euch, welche Erweiterungen ihr auf jeden Fall gespielt haben solltet.
    Martin Küpper 14
  • GOG: 5 Spiele kaufen, 10 Dollar bezahlen

    GOG: 5 Spiele kaufen, 10 Dollar bezahlen

    Die Online-Distributionsplattform GOG.com hat ein kleines Special für den Black Friday vorbereitet: In einer jetzt angelaufenen Aktion bekommt ihr fünf Spiele für je zwei Dollar.
    Maurice Urban
  • Alan Wake's American Nightmare Test: Rewriting Reality

    Alan Wake's American Nightmare Test: Rewriting Reality

    Über fünf Jahre lang war Alan Wake in Entwicklung, bei Alan Wake’s American Nightmare hat man das Ganze einfach mal auf rund zwei Jahre heruntergeschraubt. Remedy betonte dafür aber auch mehrfach, dass es sich beim neuen Spiel nicht um ein vollwertiges Sequel, sondern ein Download-exklusives Spin-Off handelt. Sicher kein gutes Zeichen, oder?
    Maurice Urban 8
  • Alan Wake’s American Nightmare: Mr. Scratch stellt sich vor

    Alan Wake’s American Nightmare: Mr. Scratch stellt sich vor

    Der Herr mit der Bohrmaschine ist wieder da und befindet sich im amerikanischen Albtraum. Das liegt nicht minder daran, dass ein gewisser Mr. Scratch, Alan Wakes Alter Ego, ihm ordentlich zusetzt. Im dritten und letzten Entwicklertagebuch legen die Entwickler von Remedy den Fokus komplett auf den Bösewicht und Antagonisten des Spiels. Im Video tötet er sogar den Creative Writer Sam Lake. Was für ein übler Kerl, ein...
    Jonas Wekenborg 2
  • Alan Wake: Remedy will an der Serie festhalten

    Alan Wake: Remedy will an der Serie festhalten

    Nachdem es letztes Jahr noch nicht einmal sicher war, ob es überhaupt jemals ein Sequel zu Alan Wake geben wird, bestätigte Remedy nun, dass man sich auch mit Alan Wake’s American Nightmare noch nicht zufrieden geben möchte.
    Robin Schweiger 8
* Werbung