Alcatraz: Die Gefängnis-Simulation

Dennis Klitsch

Du bist ein ehemaliger Sträfling und möchtest erfahren wie es als Gefängnis Direktor so ist? Dann ist Alcatraz: Die Gefängnis-Simulation genau das richtige für dich. Dort kannst du nämlich zu mindestens virtuell den Chefsessel in Anspruch nehmen und das Gefängnis managen. Denn die berühmte Gefängnisinsel Alcatraz hat kürzlich ihre Leitung verloren und möchte, dass du dieses Amt übernimmst. So sorgst du nicht nur dafür, dass niemand von der Insel flieht, sondern auch für die Unterhaltung der Insassen will gesorgt sein.

In zwei verschiedenen Modi kann der Spieler entweder in einem freien Spiel oder in dem sogenannten Challenge Modus sein Gefängnis wie sein eigenes Kind hüten. Als Hauptaufgabe hat man hierbei, dass während des Spielverlaufes kein Häftling entkommt.  Um dies durchzusetzen ist sowohl Disziplin als auch eine friedliche Atmosphäre von Nöten. Um letztere herbeizurufen muss man den Insassen Aufgaben geben, damit keine sie keine Zeit mehr für Randale und Ausbrüche haben. Sollten einmal alle Aufgaben vergeben sein greift das loyale Wachpersonal dir unter die Arme. Jedoch muss man den Helfern auch bestimmte Zuständigkeiten zuordnen, sodass jeder Mann optimal ausgelastet ist.

Wenn dann noch Zeit zwischendurch da ist kann der Spieler die gesamte Gefängnis-Insel nach seinen Wünschen um dekorieren. Das heißt dass du neue Wachtürme und andere neue Gebäude nach Belieben errichten kannst.

Zeitlich spielt  Alcatraz: Die Gefängnis-Simulation in den Jahren 1934 bis 1963 also während der gesamten Historie des altehrwürdigen Hochsicherheitsgefängnisses.

Alcatraz: Die Gefängnis-Simulation ist bereits für den PC erhältlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

* Werbung