Die News der Woche: Disney kauft 20th Century Fox, ein neues Zelda wird entwickelt und mehr

Lisa Fleischer

Der Kauf von 20th Century Fox durch Disney hat Auswirkungen auf die Videospiel-Branche, die Gewinner des Jahres stehen fest, mit Mods kannst du in Zukunft Geld verdienen und die Entwicklung an einem neuen The Legend of Zelda hat begonnen: Das alles ist in Kalenderwoche 51 in der Gaming-Welt passiert.

Die Top-News der Woche – KW 51.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Durch den Kauf von 20th Century Fox durch Disney wird nicht nur darüber spekuliert, ob die Spiele zum Alien-Franchise unter Disneys Dach weniger gruselig und für eine breitere Masse geeignet sind, auch Kingdom Hearts könnte in Zukunft von den neuen Franchises profitieren. Weil das Jahr sich so langsam dem Ende zuneigt, ist abzusehen, welche Spiele und Konsole in 2017 am erfolgreichsten waren. Die Seite Nexus Mods verspricht, Modder in Zukunft für ihre Arbeit zu bezahlen und Nintendo verkündet, dass sie schon Ideen für ein neues Zelda-Spiel sammeln.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Das sind die meistverkauften Spiele 2017 (in den USA).

Du willst mehr zu den einzelnen Neuigkeiten wissen? Alle Themen haben wir auch ausführlich auf GIGA.de bearbeitet:

Disney kauft 20th Century Fox:

Hauptsächlich hat der Kauf zwar Einflüsse auf die Film-Branche, durch Fox Digital Entertainment, das jetzt auch zu Disney gehört, könnten aber auch Videospiele beeinträchtigt werden. So befürchten Fans, dass die Alien-Spiele in Zukunft eine größere, jüngere Zielgruppe ansprechen sollen, also weniger gruselig werden.

Kingdom Hearts hingegen könnte von dem Kauf profitieren. Spekuliert wird, ob es sogar schon im hoffentlich bald erscheinenden dritten Teil Welten und Charaktere aus dem Disney-Zugang Die Simpsons geben wird.

Die Gewinner des Jahre stehen fest:

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu, weswegen jetzt schon erste Prognosen zu den Gewinnern des Jahres kursieren. Zumindest in den USA gilt momentan Call of Duty: WW2 als Abräumer, mit 2,68 Milliarden Einnahmen gilt das Spiel jetzt schon als erfolgreichstes des Jahres. In Deutschland hingegen führt immer noch FIFA 18 die Verkaufszahlen an.

Und auch bei den Konsolen steht der Gewinner fest: Nintendos neue Vorzeige-Konsole Switch konnte nicht nur weltweit über zehn Millionen Exemplare absetzen, alleine in Japan ging die Konsole knapp drei Millionen Mal über die Ladentheke. Zum Vergleich: Der Vorgänger Wii U konnte sich in Japan insgesamt 3,3 Millionen Mal verkaufen – die Nintendo Switch hat sie also schon jetzt fast eingeholt.

Das Weihnachtsgeschäft dominiert allerdings zumindest in den USA laut Prognosen die Xbox One. Verantwortlich dafür könnte der Release der leistungsstarken Xbox One X sein.

Bestelle die Xbox One X bei Amazon *

Mit Mods Geld verdienen:

Nexus Mods kündigte an, dass sie ihre Einnahmen in Zukunft mit Moddern teilen möchte. Da die Seite vor allem Mods für Spiele wie Skyrim, Oblivion und Fallout 4 anbietet, könnte die Einführung des Bezahlsystem als Angriff auf Bethesda zu verstehen sein. Schließlich veröffentlichte der Publisher mit dem Creation Club erst kürzlich ein eigenes Bezahlsystem für Modder.

Ein neues Zelda ist in Entwicklung:

Nachdem Zelda: Breath of the Wild nach langer Entwicklungsphase Anfang des Jahres endlich veröffentlicht wurde, hat Nintendo offenbar jetzt schon mit der Entwicklung eines neuen The Legend of Zelda begonnen. Weitere Details wollten die Entwickler noch nicht verraten, allerdings habe man schon einige Ideen für das Spiel.

Das Grusel-Quiz: Erkennst du diese Horror-Games an nur einem Screenshot?

Horror-Spiele sind seit ein paar Jahren wieder voll im Trend. Es steht nicht nur Resident Evil 7 vor der Tür, sondern auch zahlreiche andere Horror-Spiele konnten in den letzten Jahren die Spieler begeistern. Gehörst Du auch dazu? Beweise, dass Du wahre Horror-Experten bist, indem Du diese 13 Horror-Games an einem einzigen Screenshot erkennst!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link