Apex Legends: Kamera sorgt für Übelkeit beim Spielen

Franziska Behner 1

Millionen Spieler zocken Apex Legends. Bei ein paar Gamern verursacht das Spiel allerdings Schwindel und Übelkeit - das wollen die Entwickler jetzt mit einem Update fixen.

Respawn ist zur Zeit dabei, die 16.000 Cheater in Apex Legends zu bannen, damit die bisher 25 Millionen Spieler ein faires Game erleben können. Seit dem Release vor gut zwei Wochen feiert das Spiel riesige Erfolge.

Leider kann nicht jeder Spieler das Game genießen. Es gibt einige Reaktionen auf Reddit, die davon berichten, während des Zockens an Übelkeit und Schwindel zu leiden. Das kommt wohl hauptsächlich von den Kamerabewegungen. Das nimmt bei manchen Spielern solche Ausmaße an, dass sie Apex Legends komplett meiden müssen.

Mit knapp 9000 Upvotes ist der Beitrag durchaus auf eine große Community gestoßen, die das Thema interessiert. So wurden auch die Mitarbeiter von Respawn darauf aufmerksam und fragten direkt in dem Thread nach einigen Hintergrundinformationen. Damit können sie das Problem klarer abgrenzen und nach einer Lösung suchen.

Welche Spiele noch besonders cool sind, kannst du dir hier ansehen:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Die 10 besten Battle Royale-Spiele für PC, PS4 und andere Konsolen

Wie PCGames berichtet, wäre es möglich, mit einem Update diese Probleme aus dem Weg zu räumen. Beispielsweise könnte man die Kamerabewegungen im Menü selbstständig ausstellen lassen. Eine offizielle Aussage, welche Pläne Respawn Entertainment zur Lösung des Problems hat, gibt es bisher noch nicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung