Apex Legends räumt kräftig mit Cheatern auf

Marvin Fuhrmann

Der steigende Hype rund um Apex Legends hat zahlreiche Cheater und Cheat-Seller auf den Battle-Royale-Hit aufmerksam gemacht. Da ist es gut, dass die Entwickler rigoros gegen die Schummler vorgehen, wie neue Statistiken aus dem Spiel beweisen.

Apex Legends landet einen großen Schlag gegen Cheater. Schon im März durften die Entwickler sich darüber freuen, dass ihnen mehr als 300.000 Cheater ins Netz gegangen sind. Seither hat sich diese Zahl mehr als verdoppelt, wie einer der Macher auf Reddit verriet.

Die erste Season von Apex Legends im Trailer.

Apex Legends - Saison 1 - Wildes Grenzland-Trailer.

So viele Schummler hat es in Apex Legends erwischt

  • Seit dem Launch von Apex Legends wurden 770.000 Cheater gebannt
  • 300.000 Versuche, neue Accounts zu erstellen, wurden blockiert
  • Über 4000 Cheat-Verkäufer, die den Ingame-Chat mit Spam beworfen haben, wurden in den letzten 20 Tagen rausgeschmissen
  • Die Matches, die von Cheatern auf dem PC heimgesucht werden, wurden im letzten Monat um die Hälfte reduziert
Bilderstrecke starten
21 Bilder
Apex Legends: Alle Waffen - Bilder, Werte, Tipps und aktuelle Waffenliste.

Die Entwickler geben allerdings zu, dass es sich hier um einen konstanten Kampf zwischen ihnen und den Cheatern handelt. Führen sie neue Maßnahmen zur Abwehr in Apex Legends ein, arbeiten die Programmierer der Cheats an einem Weg, diese zu umgehen. Deshalb halten sie sich auch sehr bedeckt, wenn es um die genauen Techniken geht, mit denen ihnen die Cheater von Apex Legends ins Netz gehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung