Apex Legends: Streamer gewinnt allein gegen einen ganzen Squad - dank einer Tür

Franziska Behner

Wer gewinnen will, muss sich seine Umgebung zunutze machen. Diese Weisheit verinnerlichte Streamer Shroud in einem Apex Legends-Match und gewann ganz allein dank einer Tür.

Drei Begriffe gehören einfach zusammen: Counter Strike - Streaming - Shroud. Der Streamer ist bekannt dafür, ein absoluter Pro in Shootern, aber vor allem Counter Strike: Global Offensive, zu sein. Seit dem Release und massiven Erfolg von Apex Legends probiert er sich an diesem Battle Royale-Game und ist auch hier äußerst erfolgreich.

Wie Dexerto berichtet, war Shroud mit zwei Teamkollegen unterwegs, die gerade noch nach Loot suchten, um sich besser auszurüsten. Der Streamer bemerkte den gegnerischen Squad in der Nähe und wagte sich vor. Ganz allein ging er den anderen entgegen, ließ seine eigenen Kameraden zurück, um ihnen die Zeit zu geben, die sie benötigen.

Kaum hat der andere Squad Shroud bemerkt, begannen sie auf ihn zu feuern. Klar, das ist ja auch Sinn des Spiels. Doch der Streamer war clever und zeigte mal wieder, dass er in diesem Genre einiges drauf hat. Er verschanzte sich hinter einer Tür, die sich in Apex Legends nur in eine Richtung öffnen lässt. Nämlich die, in die man selbst blickt. Sein Konzept war so einfach wie erfolgreich: Tür auf, Schuss, Tür zu, Deckung, Tür auf, Schuss, Tür zu, Deckung, …

Diese Taktik war so effektiv, dass die Gegner nicht wussten, wie sie gegen Shroud vorgehen sollten und schließlich einer nach dem anderen seinen Schüssen zum Opfer fiel, bis er letztlich das komplette Team allein erledigt hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung