Ark Survival Evolved: Mod verwandelt Dinos in Pokémon – und hat ein Problem

Marco Schabel 1

Ark Survival Evolved ist eines der erfolgreichsten Survival-Spiele für den PC und Konsolen. Das führt auch zu einigen Mods. Eine davon erlaubt es Dir, die Dinos in Pokémon zu verwandeln. Kaum war die Mod veröffentlicht, gab es aber leider bereits eine erste Urheberrechtsbeschwerde.

Modifikationen, kurz Mods, sind vor allem am PC erstellte und genutzte Inhalte, die ein Spiel von Grund auf oder nur in einigen Details ändern. Sie werden von Freizeit-Entwicklern erstellt und sind in der Regel völlig kostenlos über das Internet zum Download erhältlich. Das Resultat sind verbesserte Texturen, bessere Grafik oder sogenannte Total Conversions, also neue Spiele, die auf der Basis eines alten Spiels entstehen. Auch das beliebte Survival-Spiel Ark Survival Evolved von Studio Wildcard hat eine lebhafte Modding-Community, die bereits einige interessante Mods geschaffen hat. Die Neueste befasst sich mit den allseits beliebten Pokémon – allerdings ist unklar, wie lange sie noch zur Verfügung stehen wird.

In Ark Survival Evolved geht es darum, auf einer urzeitlichen Inselgruppe um das eigene Überleben gegen andere Spieler, die Natur und Dinosaurier zu kämpfen. Im Spiel gibt es auch die Möglichkeit, die urzeitlichen Kreaturen zu fangen und zu zähmen. Das Prinzip erinnerte die Modder von Mystic Academy  stark an Nintendos Pokémon-Serie, weswegen sie eine Mod im Alpha-Status namens Pokémon Evolved über den Steam Workshop veröffentlichten. In der Mod werden alle Dinosaurier und auch große Teile der Craftables durch Pokémon und weitere Elemente der Pokémon-Serie ersetzt, indem sie auf  Texturen aus den Originalspielen zurückgreift. Es handelt sich dabei um eine Conversion-Mod, die auch anderen Grundbausteinen von Ark Survival Evolved ändert. Leider hat die Mod bereits jetzt ein Problem: eine Urheberrechtsbeschwerde.

Diese stammt allerdings nicht von Nintendo, das zuletzt Spiele wie Pokémon Uranium und Pokémon Prism aus dem Internet verbannte, sondern von anderen Moddern, die ebenfalls an einer Pokémon-Mod für Ark Survival Evolved arbeiten. Mystic Academy wird zudem vorgeworfen, die bereits existierende Mod namens ArkMon lediglich kopiert zu haben. Ob die Beschwerde eine Chance hat, ist allerdings unklar. Eine entsprechende Notiz auf der Workshop-Seite wurde zwischenzeitlich wieder entfernt. Unklar ist auch, ob sich Nintendo selbst bald zu Wort melden wird. Bis dahin kann es sich für Ark Survival Evolved- und Pokémon-Fans lohnen, sich die Mod herunterzuladen und aus der Ego-Perspektive Vulnona und Gallopa zu fangen.

  Hier kannst Du Dir Pokémon Sonne und Mond kaufen *

Quelle: PCGamer

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung